Erweiterte Funktionen

Riksbank führt Zinserhöhung um 100 Basispunkte durch


20.09.22 12:00
XTB

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Riksbank gab heute um 9:30 Uhr ihre geldpolitische Entscheidung bekannt, so die Experten von XTB.

Die Erwartungen seien gemischt gewesen - Ökonomen hätten eine Zinserhöhung um 75 Basispunkte gesehen, während die Geldmärkte eine Wahrscheinlichkeit von über 80% für eine Zinserhöhung um 100 Basispunkte eingepreist hätten. Als solches habe es Raum für eine Überraschung gegeben, und es habe sich herausgestellt, dass es sich um eine hawkische Überraschung gehandelt habe. Die Riksbank habe eine Zinserhöhung um 100 Basispunkte durchgeführt und den Leitzins auf 1,75% gesetzt. Die Schwedische Krone habe ihre Gewinne gegenüber dem Euro nach der Entscheidung ausgebaut, wobei EUR/SEK auf ein Tagestief unter 10,71 gefallen sei. Ein Teil der Gewinne sei jedoch bereits abgegeben worden. Ein Blick auf den Tageschart zeige, dass sich das Paar nach einem gescheiterten Versuch, eine mittelfristige Widerstandszone oberhalb von 10,8070 zu durchbrechen, zurückziehe.

Die Wetten auf eine hawkishe Riksbank seien nach der kürzlichen Erhöhung der hawkishen Wetten auf die EZB gestiegen. Es werde angenommen, dass die Schwedischen Zentralbanker 0,25-0,50% über dem Leitzins der EZB bleiben wollten. Die Bank habe die heutige Entscheidung kommentiert, dass sie erwarte, dass der Zinssatz in den nächsten 6 Monaten weiter steigen werde. (20.09.2022/alc/a/a)