Rentenmarkt: Oberhalb von 140


23.11.22 09:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Zinsdiskussion vor allem in Europa geht weiter und mit EZB-Ratsmitglied Holzmann hat sich einer der "Falken" zu Wort gemeldet, so die Analysten der Helaba.

Seiner Einschätzung nach gebe es noch keine Hinweise auf eine Abnahme der Kerninflation. Auf Basis der aktuellen Daten plädiere er für einen Zinserhöhungsschritt im Dezember um 75 Basispunkte. Auch in den USA werde verbal nachgesteuert - erfolgreich. So sei die 5%-Marke mehrfach genannt worden, bis zu der die Leitzinsen steigen sollten. Die Markterwartungen hätten sich dem nun angepasst.

Zudem habe die OECD die Prognose veröffentlicht, dass die FED den Leitzins auf 5,00 bis 5,25% anheben werde, was mehr oder weniger den angepassten Marktkonsens darstelle. Die Organisation sehe die EZB-Zinsen bei 4,25% (Hauptrefinanzierungssatz) und damit deutlich über dem, was marktseitig eskomptiert werde.

Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) könne sich ungeachtet der jüngsten EZB-Äußerungen gut behaupten und profitiere dabei auch von dem freundlichen technischen Umfeld. Mit Kursen von 140 und mehr bleibe der Future oberhalb der 55- und der 21-Tagelinie, sodass Chancen auf Kursgewinne noch immer gewahrt würden. Fraglich ist derweil, von welcher Seite Impulse kommen könnten, denn die Notenbankvertreter scheinen derzeit nicht daran interessiert, die Zinsfantasie zu dämpfen, so die Analysten der Helaba. Gelinge aber der Sprung über 141,09, eröffne sich Potenzial bis 142,75/87. Dort würden sich das 38,2%-Retracement und ein markantes Hoch finden. (23.11.2022/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
140,384 141,5909 -1,2069 -0,85% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 174,94 134,02