Rentenmarkt: Oberhalb der 21-Tagelinie


01.11.22 09:00
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Eine erwartungsgemäß moderat positive BIP-Wachstumsrate und ein nochmaliger Anstieg der Teuerungsrate führten in der Eurozone dazu, dass die Zinserwartungen bezüglich der EZB gestärkt wurden, so die Analysten der Helaba.

Da heute in einigen europäischen Ländern und auch den deutschen Bundesländern im Süden und Westen Allerheiligen begangen werde und zudem keine europäischen Daten anstünden, sollte sich zunächst ein ruhiger Handelsverlauf ergeben und erst am Nachmittag sei mit Impulsen aus den USA zu rechnen.

Der Rentenmarkt zeige sich seit Freitag wieder vermehrt den Zins- und Inflationsängsten ausgesetzt, was zu Belastungen führe, während die technische Situation noch konstruktiv erscheine. Immerhin habe sich der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) oberhalb der 21-Tagelinie halten können.

Zudem stünden MACD und Stochastik sowie der DMI im Kauf. Letzteres Signal müsse allerdings wegen des sinkenden ADX relativiert werden. Um eine nachhaltige Verbesserung herbeizuführen, müsste der Future wohl nicht nur die 55-Tagelinie bei 141,75 überwinden, sondern auch die Zone um 142,80. Hier finde sich nicht nur das Septemberhoch, sondern auch das 61,8%-Retracement des gesamten Kursverfalls von Anfang August bis in die zweite Oktoberhälfte hinein. (01.11.2022/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
140,384 141,5909 -1,2069 -0,85% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 174,94 134,02