Rentenmarkt: Neues Impulshoch markiert


24.11.22 09:24
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Argumente für einen "Jumbo"-Zinsschritt der EZB im Dezember sind zuletzt zahlreicher geworden, weil sich Stimmungsindikatoren bei Unternehmen und Verbrauchern per saldo verbessert haben und dies heute mit dem ifo Index wohl eine Fortsetzung findet, so die Analysten der Helaba.

Marktseitig würden etwas mehr als 50 Basispunkte eingepreist, was nach Meinung von Ratsmitglied Simkus das "Minimum" wäre. Trotzdem würden sich die verschiedenen Segmente des Finanzmarktes in jüngster Zeit wenig davon beeindruckt zeigen, weil Marktteilnehmer den Zinsgipfel vor Augen wähnen würden und vor allem in den USA immer deutlicher werde, dass das Zinstempo gedrosselt werde.

Bemerkenswert solide präsentiere sich aktuell der Rentenmarkt, obwohl positive Datenüberraschungen und EZB-Kommentare ihn eigentlich belastet haben müssten. Währenddessen verfestige sich die Stimmung, dass die FED demnächst weniger stark an der Zinsschraube drehen werde. Kurzfristige Rücksetzer habe der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) zuletzt aber schnell wieder ausgeglichen und weiterhin könne konstatiert werden, dass der Future über der 140er-Marke liege und damit auch deutlich oberhalb der 21- und 55-Tagelinien. Mit 141,37 sei zudem ein neues Impulshoch markiert und Raum eröffnet worden bis in den Bereich 142,75/87. MACD und DMI seien als konstruktiv einzuschätzen. (24.11.2022/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
142,1973 142,5086 -0,3113 -0,22% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 174,94 134,02