Rentenmarkt: Nachlassende Zinshoffnungen


09.02.24 08:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Zwar standen gestern keine wichtigen und einflussreichen Daten zur Veröffentlichung an, dennoch kam es zu einigen Kursbewegungen, so die Analysten der Helaba.

Am Rentenmarkt habe sich aufgrund der nachlassenden Zinssenkungsfantasie eine schwächere Tendenz durchgesetzt und auch der Euro sei nach anfänglichen Kursgewinnen wieder etwas zurückgekommen. Der deutsche Leitindex bleibe auf Tuchfühlung mit dem jüngst markierten Rekordhoch, von erhöhtem Kaufinteresse könne aber keine Rede sein.

Die Sorgen und Probleme im Regionalbankensektor und bei den Gewerbeimmobilien in den USA würden sich hierzulande kaum bemerkbar machen - von Flucht in den sicheren Anlagehafen deutscher Staatsanleihen sei nichts zu spüren. Vielmehr habe sich der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) abgeschwächt, da die Hoffnung auf schnelle Zinssenkungen kleiner geworden sei. So habe es Stellungnahmen vonseiten der FED und auch der EZB gegeben, die auf eine zunächst abwartende, geldpolitische Haltung schließen lassen würden. Mit Unterschreiten des Januartiefs bei 133,55 bestehe Potenzial bis zum 50%-Retracement bei 132,90. Widerstände seien an den 21- und 55-Tagelinien (134,54/135,00) zu finden.

Zu größeren Veränderungen bei der Bundkurve sei es zuletzt nicht gekommen und die Spreads gegenüber US-Renditen würden ebenfalls keine nennenswerten Schwankungen aufweisen. Dies gelte auch für die EWU-Peripheriespreads, die in engen Spannen seitwärts tendieren würden. So pendele die Renditedifferenz zwischen 10-jährigen BTPs und Bunds seit Tagen zwischen 155 und 160 Basispunkten. (09.02.2024/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
131,6281 132,2089 -0,5808 -0,44% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 140,24 126,61