Rentenmarkt: Erhöhte Volatilität befürchtet


11.09.23 09:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Datenseitig gab es am Freitag keine wesentlichen Impulse für das Geschehen an den Finanzmärkten und doch wechselte die Marktstimmung zwischen Zinshoffnungen und Zinssorgen hin und her, so die Analysten der Helaba.

Der Ausgang der EZB-Ratssitzung in dieser Woche scheine so offen zu sein wie lange nicht und daher bestehe das Risiko erhöhter Volatilität, nicht nur am entscheidenden Donnerstag. Mit dem ZEW-Saldo der Konjunkturerwartungen werde es auf der Datenseite aber erst morgen nochmal interessant.

In dieser Gemengelage sei es dem Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) gelungen, sich zur Wochenmitte nach dem Wechsel auf den Dezemberkontrakt zu stabilisieren. Letztlich sei aber der Versuch gescheitert, die 21-Tagelinie zurückzuerobern und so könne von technischer Seite keine Entwarnung gegeben werden.

Die Indikatorenlage habe sich zudem wieder eingetrübt und zeuge im Großen und Ganzen von einer trendlosen Marktlage. Hierbei sei insbesondere der sehr deutlich unter 20 liegende und weiter nachgebende ADX zu erwähnen. Widerstände würden sich an genannter Durchschnittslinie bei 131,12 und am Freitagshoch bei 131,47 zeigen. Darüber sei die 55-Tagelinie bei 131,79 zu lokalisieren. Unterstützungen würden die Analysten am jüngsten Tief (130,35) und bei 130,10 sowie bei 129,72/88/93 sehen. (11.09.2023/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
128,3653 127,6581 0,7072 +0,55% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 142,86 127,04