Rentenmarkt: EZB-Zinserwartung gedämpft


12.01.23 09:04
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Zuversicht der Marktteilnehmer, dass die Leitzinsen nicht mehr so deutlich erhöht werden, ist ungebrochen und wurde gestern durch die unerwartet schwachen Produktionszahlen in Spanien noch verstärkt, so die Analysten der Helaba.

Hinzugekommen seien vorsichtige Worte von F. Villeroy de Galhau, der zwar nochmalige Zinserhöhungen befürworte, aber bereits von einem "pragmatischen" Ansatz spreche und dass die EZB ein Hard-Landing-Szenario in der Eurozone verhindern möchte. Warnende Worte von P. Holzmann, der die EZB weiterhin entschlossen sehe, die Zinsen zu erhöhen, bis die Kernrate gesunken sei, seien am Markt verhallt.

Am Rentenmarkt sei es zu Kursgewinnen gekommen und so habe der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) auch das Freitagshoch bei 137,47 überwinden und sich von der in den letzten Tagen im Fokus stehenden 21-Tagelinie absetzen können, die heute bei 136,10 verlaufe und eine wichtige Unterstützung darstelle. Darunter sei die Haltemarke bei 136,04 zu nennen.

Derweil stünden die quantitativen Indikatoren wie MACD, Stochastik und DMI auf Kauf und würden weiteres Anstiegspotenzial andeuten, zumal auch die US-Inflationszahlen wohl keinen Gegenwind mit sich bringen dürften. Widerstände würden die Analysten an der 55-Tagelinie ausmachen, die bei 138,01 zu finden sei und gestern bereits einem ersten Test unterzogen worden sei. Darüber würde Raum bis 139,02 entstehen. (12.01.2023/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
137,8079 139,3793 -1,5714 -1,13% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 171,66 132,96