Erweiterte Funktionen

Rentenmarkt: Druck nimmt wieder zu


23.09.22 09:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Zuletzt standen die Finanzmärkte unter dem Einfluss zahlreicher Notenbankentscheidungen, berichten die Analysten der Helaba.

FED, die BoE und die SNB hätten ihre Leitzinsen deutlich erhöht und weitere Schritte in Aussicht gestellt. Dies sei marktseitig zwar weitgehend erwartet worden, dennoch habe der Druck auf den Rentenmarkt wieder zugenommen. Die Renditen würden steigen, obwohl auch die Rezessionssorgen größer würden.

Zudem sei die Risikoaversion erhöht, was unter anderem auch mit dem Ukraine-Konflikt zu erklären sei, der mit der Teilmobilmachung Russlands und den heute beginnenden Scheinreferenden in besetzten Gebieten im Osten und Süden des Landes eine neue Eskalationsstufe erreicht habe. Rezessionssorgen würden sich auch in einer fortgesetzten Verflachung der Renditestrukturkurven bemerkbar machen. Der 10/2-Spread in Deutschland habe mit zeitweise 5 Bp. den tiefsten Stand seit der Finanzkrise 2008 erreicht. Die US-Kurve liege mit unter 50 Bp. auf einem 40-Jahrestief. (23.09.2022/alc/a/a)