Rentenmarkt: Belastungsfaktoren


17.01.23 08:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Der Wochenauftakt an den Finanzmärkten verlief aufgrund des Feiertages in den USA unspektakulär, so die Analysten der Helaba.

An den Aktienmärkten habe die Anstiegsdynamik etwas nachgelassen, während der Euro unterhalb seiner unlängst markierten Höchststände konsolidiere. Am Rentenmarkt sei es zu Kursverlusten gekommen, die im Handelsverlauf aber wieder hätten aufgeholt werden können.

Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) pendele im Bereich der 55-Tagelinie, die heute bei 138,01 verlaufe. Die Aussicht auf weiter steigende Leitzinsen und ein hohes Angebot am Primärmarkt würden Belastungsfaktoren darstellen. Die nächsten Unterstützungen seien um 137,50 und am ersten Retracement des jüngsten Aufwärtsimpulses bei 136,61 zu finden. Immerhin sei die Inversion der Bundkurve nicht größer geworden; der 10/2-Renditespread liege wieder über -40 Basispunkte. Auffällig seien indes die niedrigen Peripheriespreads: Italienische Bonds mit 10-jähriger Laufzeit würden "nur" etwa 180 BP höher als vergleichbare Bunds rentieren. Dies seien annähernd 40 BP weniger als Mitte Dezember.

Für Aufmerksamkeit sorge die Bank von Japan, die morgen über die Geldpolitik entscheide. Im Dezember sei die zu tolerierende Höchstgrenze für 10-jährige JGBs auf 0,50% erhöht worden. Dies schüre Spekulationen, in Japan könne es zu einer geldpolitischen Straffung kommen und so sei die BoJ gezwungen, mit JGB-Käufen den Renditeanstieg zu begrenzen. Dies gelinge ihr nicht immer, denn die 10-jährige Rendite habe die 0,50%-Grenze zeitweise überschritten. (17.01.2023/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
137,8079 139,3793 -1,5714 -1,13% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 171,66 132,96