Erweiterte Funktionen

Rentenmarkt: Die Abwärtsbewegungen der Renditen sollten deutlich an Dynamik verlieren


16.01.23 15:30
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Nach den scharfen Renditerückgängen und der zunehmenden Inversion der Bund- und Swapkurve seit Jahresanfang sollten die Abwärtsbewegungen der Renditen in dieser Woche deutlich an Dynamik verlieren, so die Analysten der DekaBank.

Die Renditemarke von 2,1% sollte für 10-jährige Bunds eine starke Unterstützung darstellen. Das Rückschlagpotenzial für Renditen und Spreads erscheine jedoch weiterhin begrenzt, solange die Markterwartungen für einen 25 Basispunkte-Schritt der US-Notenbank FED am 1. Februar sowie weitere Rückgänge der Inflation fest verankert seien. Zum Wochenstart werde die Aktivität an den Märkten durch den Feiertag in den USA (Martin Luther King Day) gedämpft. (16.01.2023/alc/a/a)