Erweiterte Funktionen

Norges Bank hebt die Zinsen weniger stark an


03.11.22 12:00
XTB

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Norges Bank gab heute um 10:00 Uhr ihre geldpolitische Entscheidung bekannt, so die Experten von XTB.

Die Norwegische Zentralbank habe den Leitzins um 25 Basispunkte auf 2,50% erhöht. Dies sei unerwartet gewesen, da der Markt weithin davon ausgegangen sei, dass die Norges Bank den Zinssatz um 50 Basispunkte anheben würde. Die Norwegische Krone habe aufgrund dieser Nachricht abgewertet, wobei EUR/NOK über die 200-Stunden-Linie geklettert sei und ein Tageshoch bei 10,36 erreicht habe.

Die Norges Bank habe in einer Erklärung darauf hingewiesen, dass sich einige Bereiche der Wirtschaft abzukühlen begonnen hätten und die niedriger als erwarteten Energiepreise die Inflation dämpfen könnten. Die Bank habe erklärt, dass ein allmählicheres Vorgehen bei der Festsetzung der Zinssätze erforderlich sein könnte, da die bereits vorgenommene erhebliche Straffung Auswirkungen auf die Wirtschaft habe. Die Bank habe zwar erklärt, dass die Leitzinsen im Dezember wahrscheinlich weiter angehoben würden, der zukünftige Zinspfad werde jedoch von der Entwicklung der Wirtschaft abhängen. (03.11.2022/alc/a/a)