Erweiterte Funktionen

Norges Bank bleibt glaubwürdig


11.11.22 11:30
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Die norwegische Notenbank hat letzte Woche ihren Leitzins lediglich um 0,25% auf ein Niveau von aktuell 2,50% angehoben, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Die Abwägung zwischen Inflation und Wachstum habe - im Hinblick auf erste Anzeichen leichter Konjunktureintrübungen - diesen scheinbar behutsamen Schritt bewirkt. Gleichzeitig habe die Notenbankchefin Ida Wolden Bache sehr glaubwürdig betont, den Leitzins auch künftig zu erhöhen, wenn die Inflation weiter steige. Wenn es sinnvoll erscheine, werde das künftig in kleineren Schritten passieren. Nachdem die gestrige Veröffentlichung der Inflation einen weiteren Anstieg auf 7,50% (von 6,90% im September) bescheinigt habe, sei davon auszugehen, dass die Norges Bank im Dezember ihren nächsten Zinsschritt folgen lassen werde. Die Höhe der Anhebung werde dann auch abhängig sein von weiteren Arbeitsmarkdaten und den Konjunkturaussichten. (11.11.2022/alc/a/a)