Heute im Fokus: Inflationserwartungen


11.01.23 08:35
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Datenseitig bleibt es heute erneut ruhig und dies gibt Gelegenheit, den Blick auf die Inflationserwartungen zu lenken, so die Analysten der Helaba.

Neben den aktuellen und kurzfristigen Perspektiven für die Inflation seien die mittel- und langfristigen Inflationserwartungen für die Notenbanken ein relevanter Einflussfaktor. Sollten sich diese aus ihrer Verankerung lösen und nachhaltig auf erhöhte Niveaus schieben, bestünde die Gefahr, dass sich die Wirtschaftssubjekte in ihrem Handeln an diese Erwartungen anpassen und damit zu der erwarteten Inflation beitragen würden, etwa durch deutliche Lohn- und Gehaltssteigerungen oder durch höhere Absatzpreise. Mithin dürfte der Druck auf die Notenbanken zunehmen, mit einer strafferen Geldpolitik dagegen vorzugehen, um die Glaubwürdigkeit, für ein stabiles preisliches Umfeld zu sorgen, wiederherzustellen.

Aktuell scheinen die längerfristigen Inflationserwartungen, gemessen an den 5-jährigen Inflation-Forwards in fünf Jahren, noch gut verankert zu sein und sprechen nicht für eine sich selbsterfüllende Spirale aus steigenden Erwartungen und zunehmenden Steigerungsraten, so die Analysten der Helaba. So sei der 5J/5J-Forward in der Eurozone seit Jahresbeginn sogar etwas gesunken und liege mit rund 2,3% nur leicht oberhalb der offiziellen Zielmarke der EZB von 2%. In den USA würden die Werte um 2,50% pendeln und hätten sich trotz der aktuellen Hoch-Inflationsphase 2022 vergleichsweise träge gezeigt.

Die neuen Daten zur Preisentwicklung in den USA stünden morgen im Kalender und würden vor diesem Hintergrund mit größter Aufmerksamkeit verfolgt. Insbesondere dürfte der Fokus dann auf der Kerninflationsrate liegen, abseitig der Energie- und Nahrungsmittelpreise, denn diese zeige den unterliegenden Inflationsdruck besser an als die Gesamtrate. (11.01.2023/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
8,60 % 10,00 % -1,40 % -14,00% 26.01./22:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
10,40 % 4,90 %