Erweiterte Funktionen

FED-Sitzung: Realitätscheck für die Märkte - Zinssenkung nicht in Sicht


01.02.24 10:00
Global X ETFs

New York (www.anleihencheck.de) - Das jüngste Statement der US-Notenbank Federal Reserve (FED) war ein klarer Realitätscheck für die Märkte, so die Experten von Global X.

Aus Sicht von Jon Maier, Chief Investment Officer bei Global X, sei die lang erwartete Zinssenkung im März damit vom Tisch.

Die FED betone, sie brauche 'mehr Vertrauen, dass die Inflation nachhaltig zurückgeht'. Damit signalisiere sie deutlich, dass sie ihre Mission noch nicht als erfüllt betrachte. Das führe unter den Marktteilnehmern zu einer Neubewertung der Erwartungen: Sie würden nun zu einem späteren Zeitpunkt mit einer Zinssenkung als bislang rechnen.

Ein genauerer Blick auf das Statement zeige: Eine Zinssenkung werde erst dann in Betracht gezogen, wenn sich die Inflation aus Sicht der Währungshüter stabil in Richtung des 2-Prozent-Ziels bewege. Die FED sei vorsichtig. Zinssenkungen seien zwar in Sicht, stünden aber nicht unmittelbar bevor.

Der jüngste ADP-Arbeitsmarktbericht zeichne ein gemischtes Bild. Es gebe Anzeichen für eine Entspannung, aber auch für stagnierende Löhne. Auch wenn die Zahl der Neueinstellungen in der Privatwirtschaft im Januar mit 107.000 niedriger als erwartet ausgefallen sei, deute sie auf einen weiter expandierenden Arbeitsmarkt hin. (01.02.2024/alc/a/a)