Erweiterte Funktionen

FED-Entscheidung - war sie wirklich dovish?


03.11.22 10:00
XTB

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die FED hat ihre geldpolitische Entscheidung bereits bekannt gegeben, und sie entsprach den Erwartungen, zumindest was den Zinsschritt angeht, so die Experten von XTB.

Nach der Marktreaktion zu urteilen, könnte man jedoch sagen, dass es eine dovishe Entscheidung gewesen sei. Gegenüber der vorangegangenen Sitzung seien einige Änderungen an der Erklärung vorgenommen worden, die den Märkten offenbar aufgefallen seien. So habe die FED festgestellt, dass sich Zinserhöhungen und -senkungen mit einer Verzögerung auf die Wirtschaft auswirken und dass sie diese Verzögerung bei ihren nächsten Entscheidungen berücksichtigen werde. Einige Marktbeobachter würden darin den Weg für kleinere Zinserhöhungen ab der nächsten Sitzung und damit den Auftakt für den so genannten "FED-Pivot" sehen.

Nach Meinung der Experten würden sich die Märkte jedoch ihr eigenes Bild von diesen Zeilen in der Erklärung machen, da sie allein nicht auf eine größere Veränderung hindeuten würden. Die Experten würden nun auf die Pressekonferenz von Powell (Beginn um 19:30 Uhr) warten, die möglicherweise weitere Einblicke in die Denkweise der FED geben werde. Es sei jedoch sehr unwahrscheinlich, dass Powell eine größere Ankündigung machen werde, die in der Erklärung völlig gefehlt habe, und stattdessen versuchen werde, eine eher ausgewogene Botschaft zu vermitteln. (Ausgabe vom 02.11.2022) (03.11.2022/alc/a/a)