Erste Group und OMV mit 10,5% Zinsen und 40% Schutz - Anleiheanalyse


22.11.22 09:15
ZertifikateReport

Gablitz (www.anleihencheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in einer aktuellen Ausgabe die 10,50% Österreich Plus Aktienanleihe (ISIN AT0000A311Z0 / WKN RC08A5) der RCB vor.

Obwohl die Erste Group-Aktie im vergangenen Monat um nahezu 20 Prozent habe zulegen können, befinde sie sich auf Sicht der vergangene 12 Monate noch mit beachtlichen 24 Prozent im Minus. Die OMV-Aktie habe nach sehr guten Quartalszahlen im Verlauf des vergangenen Monats sogar um mehr als 20 Prozent ansteigen können und befinde sich auf Jahressicht nur mit drei Prozent im Minus.

Anleger, die den beiden Schwergewichten im österreichischen ATX in den nächsten Jahren keine allzu großen Kursrückgänge prognostizieren würden, könnten eine Investition in die neue Österreich Plus-Aktienanleihe der RCB ins Auge fassen, die bei einem bis zu 40-prozentigen Kursrückgang der Aktien eine Jahresbruttorendite von 10,50 Prozent ermöglichen werde.

Die Schlusskurse der Erste Group- und der OMV-Aktie-Aktie vom 24.11.22 würden als Startwerte für die Anleihe festgeschrieben und die jeweiligen Bezugsverhältnisse ermittelt. Werde beispielsweise für die OMV-Aktie ein Basispreis von 48 Euro ermittelt, dann werde sich ein Nennwert der Anleihe von 1.000 Euro auf (1.000:48)=20,83333 OMV-Aktien beziehen.

Die jeweiligen Barrieren, die ausschließlich am letzten Bewertungstag, dem 20.11.24, aktiviert sein würden, lägen bei 60 Prozent der Startwerte. Nach jedem der zwei Laufzeitjahre würden Anleger einen Zinskupon in Höhe von 10,50 Prozent pro Jahr gutgeschrieben erhalten. Wenn die beiden Aktienkurse am Bewertungstag oberhalb der jeweiligen Barrieren gebildet würden, dann werde die Anleihe am 25.11.24 mit ihrem Nennwert von 1.000 Euro zurückbezahlt.

Berühre oder unterschreite hingegen ein Aktienkurs am Bewertungstag seine Barriere, dann werde die Tilgung der Anleihe mittels der Lieferung der Aktie mit der schlechtesten Wertentwicklung erfolgen. Werde die Anleihe beispielsweise mittels der Lieferung von OMV-Aktien getilgt, dann würden Anleger 120 Aktien zugeteilt erhalten und der Gegenwert des Bruchstückanteil werde Anlegern gutgeschrieben.

Die RCB-10,50% Österreich Plus Aktienanleihe, fällig am 25.11.24, könne derzeit in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

Diese Anleihe werde in den nächsten zwei Jahren einen Bruttojahresertrag von 10,50 Prozent abwerfen, wenn die Erste Group- und die OMV-Aktie in zwei Jahren nicht mit 40 Prozent im Vergleich zu den am 24.11.22 festgestellten Schlusskursen im Minus notieren würden. (Ausgabe vom 21.11.2022) (22.11.2022/alc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
101,14 € 100,00 € 1,14 € +1,14% 25.11./19:29
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
AT0000A311Z0 RC08A5 101,14 € 99,17 €
Werte im Artikel
49,82 plus
+2,28%
101,14 plus
+1,14%
29,67 plus
+0,44%