Erweiterte Funktionen

EZB-Sitzung am 9. Juni: Ein klarer Fahrplan für die nächsten Monate erwartet


07.06.22 12:25
nordIX AG

Hamburg (www.anleihencheck.de) - Wir erwarten von der dieswöchigen EZB-Ratssitzung einen klaren Fahrplan für die nächsten Monate, so Jens Franck, Leiter Portfoliomanagement bei dem Hamburger Fixed Income-Spezialisten nordIX AG.

Die Aussagen verschiedener EZB-Vertreter seien zuletzt als "hawkish" eingestuft worden, was angesichts der jüngst veröffentlichten Inflationsdaten - die Inflation habe nach ersten Schätzungen im Mai bei 8,1 Prozent im Euroraum gelegen - nicht verwundern sollte. Jedoch gehe man davon aus, dass die EZB nichts überstürzen werde. Gleichwohl einige Marktteilnehmer einen 50 Bp-Zinsschritt erwarten würden, bleibe der Konsens bei 25 Basispunkten im Juli - insbesondere nach dem EZB-Blogbeitrag von EZB-Präsidentin Christine Lagarde. Zudem würden die Nettoanleihekäufe im Rahmen des APP-Programms im Juli als Voraussetzung für Zinserhöhungen beendet. Die Märkte dürften ihre Nervosität nach Verkündigung der EZB-Maßnahmen etwas ablegen. (07.06.2022/alc/a/a)