Erweiterte Funktionen

EZB-Sitzung: Der Rat muss jetzt deutlich liefern!


15.06.22 10:00
nordIX AG

Hamburg (www.anleihencheck.de) - Heute um 11 Uhr trifft sich der EZB-Rat zu einer überraschenden Sitzung, um die aktuellen Marktverwerfungen in den Rentenmärkten zu diskutieren, so Jens Franck, Leiter Portfoliomanagement bei dem Hamburger Fixed Income-Spezialisten nordIX AG.

Bis jetzt herrsche wenig Klarheit über die Inhalte, gleichwohl werde erwartet, dass der Rat die Fragmentierungen der Zinsen in den EZ-Teilnehmerländern zum Anlass für dieses außergewöhnliche Treffen nehme. Das Beispiel Italien zeige deutlich, dass die Erwartungen eines Endes der Wertpapierankäufe der Notenbank als Voraussetzung für Zinserhöhungen zu deutlichen Verwerfungen geführt hätten. Der Spread- bzw. Renditeabstand habe sich vor Ankündigung des Treffens auf ca. 240 Basispunkte gegenüber deutschen Bundesanleihen ausgeweitet. Die Ankündigung des Treffens habe ausgereicht, diesen Spread wieder auf 219 Basispunkte zu verringern. Mögliche Lösungen könnten in einer Readjustierung der bestehenden Ankaufprogramme PEPP und APP liegen. Ebenso bestehe die Möglichkeit weiterer, bis jetzt noch nicht etablierter Maßnahmen.

"Unser bis jetzt mögliches Take Away: Der Rat muss jetzt deutlich liefern!", so Jens Franck. Sollten nur Bekundungen das Ergebnis sein oder "nur" veränderte Reinvestitionen der Fälligkeiten angekündigt werden, würden die Märkte sehr verschnupft reagieren.

Jetzt gelte es abzuwarten …. (15.06.2022/alc/a/a)