Erweiterte Funktionen

Covered Bonds: Neue Rekorde in Neuemissionsstatistiken im Januar


12.02.24 10:21
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Im Januar sind in Neuemissionsstatistiken diverse neue Rekorde aufgestellt worden und für Covered Bonds war es der stärkste Monat seit vielen Jahren, so die Analysten der DekaBank in ihrer aktuellen Ausgabe von "Volkswirtschaft Prognosen".

Viele Banken hätten den hohen Anlagebedarf der Investoren für ein kräftiges Prefunding genutzt. Bis auf wenige Ausnahmen seien die neuen Anleihen auf eine überwältigende Nachfrage gestoßen, allerdings hätten die Emissionshäuser auch mit teils sehr großzügigen Neuemissionsprämien nachgeholfen. Im Nachgang seien die Anleihen gesucht geblieben und hätten sich im Sekundärhandel teils spürbar im Spread einengen können. Besonders gewesen groß sei die Nachfrage auch nach langen Laufzeiten von bis zu zwölf Jahren, die in der zweiten Jahreshälfte 2023 gar nicht mehr aufgelegt worden seien. Dank der insgesamt deutlich gestiegenen Risikoaufschläge hätten neue Anleihen zuletzt wieder mit geringen und sogar negativen Neuemissionsprämien platziert werden können. Im Februar dürfte die Emissionstätigkeit nachlassen, was die Spreads zusätzlich unterstütze. (Ausgabe Februar 2024) (12.02.2024/alc/a/a)