Bund-Future konsolidiert unter 144 - Risiko erneuter Kursverluste ist aber höher


22.06.22 09:15
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Nervosität an den Finanzmärkten bleibt hoch, auch wenn die enormen Kursschwankungen der Vorwoche zuletzt nachgelassen haben, berichten die Analysten der Helaba.

Im Blick der Marktteilnehmer seien weiterhin die Notenbanken und FED-Chef Powell dürfte bei der heutigen Anhörung vor dem US-Senat die Entschlossenheit der Zentralbank bekräftigen, die Inflation einzudämmen. Ob die ausgeprägten Zinserwartungen nochmals forciert würden, sei aber fraglich.

Dennoch sei das Umfeld für den Rentenmarkt schwierig - nicht zuletzt auch wegen des hohen Angebots an Staatsanleihen und der nachlassenden Nachfrage vonseiten der EZB. Immerhin habe die Bundesfinanzagentur für das 3. Quartal ein gegenüber der Jahresplanung unverändertes Auktionsvolumen konventioneller Wertpapiere und Geldmarktpapiere in Höhe von 106,5 Mrd. EUR in Aussicht gestellt. Derweil habe die neue grüne NGEU-Anleihe großes Interesse bei Investoren geweckt. Die 5 Mrd. EUR umfassende Emission sei gut 6-fach überzeichnet.

Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) konsolidiere unterhalb der 144er Marke, wobei das Risiko erneuter Kursverluste unter technischen Aspekten höher zu gewichten sei. Unterstützungen seien bei 142,25/29 zu finden sowie am Kontakttief bei 140,67. Widerstände gebe es unverändert bei 144,99, 145,58 und am Retracement bei 146,25. Bei den Peripheriespreads habe sich zuletzt nicht mehr viel verändert. Das Bekenntnis der EZB, die Fragmentierung zu bekämpfen, zeige Wirkung und so liege der Renditeaufschlag 10-jähriger BTPs gegenüber Bunds im Bereich der Marke von 200 Bp. (22.06.2022/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
150,596 148,7502 1,8458 +1,24% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 177,61 140,80