Bund-Future im Abwärtstrend


22.09.22 10:15
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Kriegsangst hat angesichts der Teilmobilmachung in Russland gestern Morgen das Marktgeschehen dominiert und der Risk-off-Modus belastete zunächst Aktien und Euro deutlich, während der Rentenmarkt profitieren konnte, so die Analysten der Helaba.

Auch Energierohstoffe hätten zunächst zugelegt. Die freundliche Stimmung bei den "sicheren Anlagehäfen" sei aber mit der weiterhin hawkishen Grundhaltung der FED wieder zunichtegemacht worden, was US-Aktien und Euro zusätzliche Verluste beschert habe.

Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) befinde sich im Abwärtstrend und habe jüngst bei 140,53 ein Kontrakttief markiert. Der DMI stehe weiterhin klar im Verkauf und werde von einem steigenden ADX begleitet, was auf die vorhandene und zunehmende Trendstärke hinweise. Zwar gebe es Indikationen einer überverkauften Marktlage. Da sich der Stochastic aber unterhalb seiner Signallinie gen Süden richte, gebe es kaum Hinweise auf eine stärkere oder nachhaltige Erholung. Mit Blick auf die 10-jährige Bundesrendite komme nun die Marke von 2,0% in Reichweite und darüber sei dann das 2013er Hoch bei 2,08% zu nennen.

Kriegsangst, Zinserhöhungszyklus und konjunkturelle Schwächezeichen würden zur Vorsicht auch bei den EWU-Peripheriespreads mahnen. Zudem steuere Italien auf die Parlamentswahl am Sonntag zu, was zusätzliche Risiken mit sich bringe. Die BTP-Spreads würden sich vor diesem Hintergrund auf dem erhöhten Niveau relativ stabil zeigen. Nach dem Hoch bei 236 Bp Anfang des Monats habe sich das Niveau auf 222 Bp ermäßigt. (22.09.2022/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
141,4149 140,7507 0,6642 +0,47% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 174,94 135,54