"Big Oil" mit robuster Positionierung: TotalEnergies - Anleiheanalyse


11.01.23 15:53
ZertifikateReport

Gablitz (www.anleihencheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe eine Safe-Anleihe sowie ein Discount-Zertifikat auf die Aktie von TotalEnergies vor.

Die französische TotalEnergies S.A. sei mit 151 Mrd. Euro Marktkapitalisierung nach Saudi Aramco, Exxon Mobil, Chevron und Shell das fünftgrößte Öl- und Gasunternehmen weltweit. Mit den weltweiten Standorten und diversifizierten Aktivitäten sowohl im Upstream- (Exploration, Produktion) als auch im Downstream-Business (Raffination und Vermarktung) gehöre Total zu den fundamental soliden Playern, mit einen Net-Zero-Ziel 2050. Der Weg dorthin führe über eine starke Reduktion der Abhängigkeit von Öl (minus 30 Prozent bis 2030) durch Akquisitionen und Aufbau von LNG-Kapazitäten, Biokraftstoffen und erneuerbaren Energien ebenso wie Elektromobilitätsservices.

Das Discount-Zertifikat (ISIN DE000MB1AXG9 / WKN MB1AXG) von Morgan Stanley erziele bei einem Cap von 55 Euro und einem Kaufpreis von 51,85 Euro eine maximale Rendite von 3,15 Euro oder 13,4 Prozent p.a. (Puffer 11,6 Prozent). Schließe die Aktie am 16.06.2023 auf oder unterhalb des Caps, dann würden Anleger eine Ausgleichszahlung in Höhe des Schlusskurses erhalten.

Der Schlusskurs der TotalEnergies-Aktie vom 13.01.2023 definiere den Basispreis der Safe-Anleihe der LBBW. Auf Basis der aktuellen Notierung könne er mit 59 Euro angenommen werden. Nominalwert und Kapitalschutzbetrag der Anleihe würden 1.000 Euro betragen.

Notiere die Aktie am Bewertungstag (21.01.2028) auf oder unter dem Basispreis, dann würden Anleger den Kapitalschutzbetrag von 1.000 Euro und damit ihre vollständige Anfangsinvestition zurückerhalten. An einer positiven Wertentwicklung über den Basispreis hinaus würden Anleger mit einer Partizipationsrate von 1:1 teilnehmen - allerdings nur bis zur Höhe von 35 Prozent (Cap), was einem Aktienkurs von 79,65 Euro und einer Maximalauszahlung von 1.350 Euro per Fälligkeit am 28.1.28 entspreche.

Anleger müssten wissen, dass sowohl der Kapitalschutzbetrag, sämtliche wertentwicklungsabhängigen Auszahlungen und auch der Maximalbetrag nur per Laufzeitende garantiert würden, vorher würden sich auch Veränderungen der Zinssätze, der Volatilitäten, der Restlaufzeit und der Bonität der LBBW auf den Preis des Produkts auswirken. Zeichnung bis 13.01.2023 zum Preis von 100 Prozent (kein Ausgabeaufschlag).

Während das Discount-Zertifikat sich grundsätzlich für risikobewusste Anleger eigne, die von einer Seitwärtsbewegung ausgehen und sich nur gegen moderate Kursschwächen sichern wollten, richte sich das Kapitalschutzprodukt an Anleger mit höchsten Sicherheitsbedürfnis, die mittel- bis langfristig stark steigende Aktienkurse prognostizieren würden (sonst würden sie nicht die Maximalauszahlung erreichen). (11.01.2023/alc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
99,11 € 99,20 € -   € 0,00% 27.01./07:31
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000LB37S19 LB37S1 100,37 € 99,11 €
Werte im Artikel
99,11 minus
-0,09%
58,64 minus
-0,61%