Erweiterte Funktionen

Bevorstehende Zinsentscheidungen


13.06.22 13:00
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Am Mittwoch hält die FED die erste von mehreren geldpolitischen Sitzungen ab, so die Analysten von Postbank Research.

Trotz zunehmender Rezessionssorgen werde erwartet, dass der Kurs der FED unverändert bleibe und sie den Leitzins um 50 Basispunkte anhebe, da sich der Inflationsdruck letzte Woche als unerwartet hartnäckig gezeigt habe. Im Vereinigten Königreich sei die Inflationsrate im April um 2,5% gg. Vm. auf den höchsten Stand seit 1982 geklettert. Dennoch gehe der Konsens davon aus, dass die BoE den Zinserhöhungskurs eher konservativ um weitere 25 Basispunkte fortsetzen dürfte - ein größerer Zinsschritt erscheine angesichts des sich verschlechternden Konjunkturausblicks unwahrscheinlich. Die BoJ, die als letzte noch ein Renditeziel von 0,25% für zehnjährige Staatsanleihen mit uneingeschränkten Käufen verteidige, dürfte den Leitzins am Freitag unverändert lassen. Der Preisdruck in Japan sei ebenfalls angestiegen, bleibe aber weit unter dem internationalen Durchschnitt.

Die Entwicklung der Märkte dürfte von der Reife des Zinserhöhungszyklus, den Prognosen und den Anpassungen der Investmentstrategien bestimmt werden. (13.06.2022/alc/a/a)