Erweiterte Funktionen

Bank of England ist eine Taube


04.11.22 08:45
Legal & General IM

London (www.anleihencheck.de) - Obwohl die Bank of England endlich einmal die Zinsen in einem einzigen Schritt um 75 Basispunkte angehoben hat, präsentierte sie sich eindeutig als geldpolitische Taube, so Hetal Mehta, Senior European Economist at Legal & General Investment Management.

Die Notenbank habe erneut die Wachstumsprognosen für die britische Wirtschaft gesenkt und ein klares Signal gesendet, dass die Zinsen nicht so stark steigen würden, wie es der Markt in letzter Zeit erwartet habe.

Die Experten würden davon ausgehen, dass sich das Tempo der Zinserhöhungen jetzt wieder verlangsamen werde. Die Rezession gewinne an Dynamik, und mittelfristig werde der Inflationsdruck nachlassen, während sich bereits eine schmerzhafte Sparpolitik bei den Staatsfinanzen abzeichne. (Ausgabe vom 03.11.2022) (04.11.2022/alc/a/a)