Erweiterte Funktionen

30-jährige Rendite USA (Monatschart): Höchster Stand seit 2014 - Chartanalyse


08.09.22 08:45
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Den Kursverlauf der 30-jährigen Rendite USA hatten wir zuletzt als einen absoluten Schlüsselchart definiert, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Diesem Ruf werde das Zinsbarometer aktuell mehr als gerecht, denn mit 3,52% stehe mittlerweile der höchste Stand seit 2014 zu Buche. Dank dieses neuen Verlaufshochs könnten Anleger inzwischen von einem nachhaltigen Spurt über den wichtigen Deckel in Form der horizontalen Hürden bei 3,25/3,26% ausgehen. Ein endgültiger Sprung über die Renditehochs vom November 2018 und Juni 2022 bei 3,47/3,49% würde in diesem Kontext für ein weiteres charttechnisches Ausrufezeichen sorgen. Jenseits dieser Barrieren würden die Hochs der Jahre 2013/14 bei rund 4,00% das nächste Anlaufziel abstecken. Als strategischer Kurstreiber bleibe die inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation der letzten Jahre bestehen. Diese "helfe" nicht nur beim Erreichen neuer Mehrjahreshochs, sondern halte perspektivisch ein kalkulatorisches Kursziel von rund 4,30% bereit. Um die aktuelle charttechnische Steilvorlage nicht zu gefährden, gelte es in Zukunft die o. g. Ausbruchsmarken bei 3,26%/3,25% nicht mehr zu unterschreiten. (08.09.2022/alc/a/a)