Logo
NEWS - Allgemein
www.anleihencheck.de
12.01.22 10:45
Eyemaxx-Anleihen: Aktuelle Entwicklungen - Anleihenews
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Pressemitteilung der mzs Rechtsanwälte zu den Eyemaxx-Anleihen:

"Anleihe 2018/2023" (ISIN DE000A2GSSP3 / WKN A2GSSP)

"Anleihe 2019/2024" (ISIN DE000A2YPEZ1 / WKN A2YPEZ)

"Anleihe 2020/2025" (ISIN DE000A289PZ4 / WKN A289PZ)

Gläubiger der Anleihen 2018/2023 und 2019/2024 sollten kurzfristig Sperrbescheinigungen für die Wahl des gemeinsamen Vertreters am 19.01.2022 beschaffen - Gläubiger der Anleihe 2020/2025 werden in Kürze voraussichtlich zur Neuwahl eines gemeinsamen Vertreters aufgefordert

1. Wahl eines gemeinsamen Vertreters am 19.01.2022 zu den Anleihen 2018/2023 und 2019/2024

Bei den Anleihen 2018/2023 und 2019/2024 finden am 19.01.2022 Gläubigerversammlungen zur Wahl eines gemeinsamen Vertreters statt. Hierzu sollten alle Gläubiger die erforderlichen Dokumente, insbesondere eine Sperrbescheinigung ("besonderer Nachweis"), kurzfristig besorgen und an der Versammlung teilnehmen oder einen Bevollmächtigten mit der Vertretung beauftragen.

Als Kandidat der mzs Rechtsanwälte stellt sich Kanzleigründer Gustav Meyer zu Schwabedissen auf. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen, konnte in einigen vergleichbaren Projekten sein entsprechende Know-how verwenden und verdiente sich vor allem das Vertrauen einiger zentraler Marktteilnehmer, vor allem im Zusammenhang mit besicherten Anleihen in der Insolvenz.

Anleihegläubiger, die bei den Anleihen teilweise mehr als 10 % der ausstehenden Stimmrechte vereinen, haben ihn gebeten, sich als gemeinsamer Vertreter zu bewerben.

Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Meschede von mzs Rechtsanwälte Düsseldorf steht den Gläubigern gerne für eine Vertretung in den Gläubigerversammlungen zu Verfügung. Formulare für die Vertretungsvollmacht und den besonderen Nachweis stehen unter https://www.mzs-recht.de/eyemaxx zum Download zu Verfügung und können an Dr. Meschede unter eyemaxx@mzs-recht.de bis zum 14.01.2022, 12 Uhr, übermittelt werden.

2. Bevorstehende Neuwahl eines gemeinsamen Vertreters bei "Anleihe 2020/2025"

Eine Gemeinschaft von Anleihegläubigern, welche mehr als 44% der ausstehenden Schuldverschreibungen der Eyemaxx-Anleihe "2020/2025" hält (darunter Pensions- und Sterbekassen, Wertpapierfonds, Vermögensverwalter und private Investoren) hat bei den Insolvenzverwaltern des Sanierungsverfahrens in Österreich und des Sekundärinsolvenzverfahrens in Deutschland den Antrag auf Neuwahl des gemeinsamen Vertreters gestellt. Die One Square Advisory Services S.à.r.l. aus der Schweiz soll durch Herrn Rechtsanwalt Gustav Meyer zu Schwabedissen ersetzt werden. Die Gründe für das Neuwahlbegehren sind vielfältig. Im Ergebnis verfolgen die Gläubiger den Wunsch, dass ausschließlich die Interessen der Anleihegläubiger an einer bestmöglichen Sanierung der Anleihe verfolgt werden, ohne dass potentielle weitere geschäftliche Interessen an einer Sanierungs-Strukturierung hinzutreten. Diese neutrale Abwicklung sehen sie bei Rechtsanwalt Meyer zu Schwabedissen gewährleistet.

Vorsorglich hat eine Anleihegläubigerin wegen etwaiger formeller und materieller Mängel des Bestellungsbeschlusses zudem Anfechtungsklage gegen den Beschuss zur Wahl von One Square Advisory Services S.à.r.l eingelegt.

Dr. Thomas Meschede, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Düsseldorf mzs Rechtsanwälte vereidigter Buchprüfer Meyer zu Schwabedissen und Partner mbB (Pressemitteilung vom 11.01.2022) (12.01.2022/alc/n/a)


© 1998 - 2022, anleihencheck.de