Logo
NEWS - Allgemein
www.anleihencheck.de
08.09.21 08:47
Heute im Fokus: EWU-Inflationserwartungen
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Mit Blick auf die EZB-Ratssitzung ist der Inflationsausblick von Interesse, so die Analysten der Helaba.

Ein Teil des jüngsten Preisdrucks werde vorübergehender Natur sein. Zu nennen seien insbesondere in Deutschland Einmaleffekte aus Steuererhöhungen und die Energiepreise. Während der Coronakrise hätten die Ölnotierungen kurzzeitig bei rund 20 USD/Fass gelegen. Die Erholung der Notierungen habe im Sommer zu Jahreszuwachsraten jenseits von 200% geführt. Das habe die Verbraucherpreise in die Höhe getrieben, sei in dieser Form aber nicht fortzuschreiben. Der Ölpreiseffekt habe bereits nachgelassen und werde weiter abnehmen. Andere Effekte seien hinzugekommen, wie die Lieferengpässe und die Tatsache, dass der kombinierte geld- und fiskalpolitische Impuls inflationssteigernd wirke.

Die Inflationserwartungen würden deshalb weiter anziehen, sowohl bei den Finanzmarktteilnehmern als auch im Einzelhandel. Auch die Analysten würden trotz geringeren Öleffektes eine zunächst höhere Inflation als im Durchschnitt der Vorkrisenjahre erwarten. Die EZB wäre gut beraten, diese Entwicklungen nicht aus den Augen zu verlieren. Die kommenden Monate, wenn nicht Jahre, würden dominiert sein von der Frage, wie die EZB die geldpolitische Wende gestalte. Die rekordniedrigen Realrenditen und Börsenhochs würden auf ein erhebliches Anpassungsrisiko an den Märkten hinweisen. In jedem Fall müsse die EZB behutsam vorgehen und klar kommunizieren. Morgen habe sie die Gelegenheit dazu. (08.09.2021/alc/a/a)


© 1998 - 2021, anleihencheck.de