Logo
NEWS - Allgemein
www.anleihencheck.de
01.09.21 09:15
Heute im Fokus: Stimmungsumschwung?
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die EZB hat zwar angedeutet, es nicht allzu eilig mit einer Rückführung des Stimulus zu haben, erste Stimmen aus dem EZB-Rat aber zeigen sich flexibel und vor dem Hintergrund der Inflationsentwicklung scheint ein Umdenken möglich, so die Analysten der Helaba.

Die Renten- und Aktienmärkte hätten gestern gleichermaßen unter Abgabedruck gestanden, auch weil ÖNB-Chef Holzmann und der Niederländer Knot signalisiert hätten, dass PEPP-Käufe reduziert werden könnten. Neben der Teuerung sei dieser Tage auch die Stimmungsentwicklung bei den Unternehmen ein wichtiger Indikator, um die geldpolitischen Perspektiven einschätzen zu können. Den Einkaufsmanagerindices komme dabei eine hohe Bedeutung zu. Mit den Vorabschätzungen in der Eurozone sei bereits deutlich geworden, dass der Stimmungszenit wohl überschritten sei. Sorgen wegen der Lieferprobleme auch unter dem Eindruck der Verunsicherung wegen einer vierten Corona-Welle hätten die Stimmungswerte leicht sinken lassen. Ähnliche Entwicklungen dürfte es in Spanien und Italien gegeben haben.

Allesamt lägen die Industrie-PMIs der großen europäischen Staaten aber sehr deutlich im Expansionsbereich, weshalb ungeachtet der Stimmungseintrübung weiterhin mit einer kräftigen Erholung des Sektors zu rechnen sei. Auch in den USA stünden die Zeichen weiterhin auf Wachstum des Verarbeitenden Gewerbes, obwohl das Stimmungshoch bereits im März bei 64,7 Punkten erreicht worden sei. Regionale Industrieumfragen würden darauf hindeuten, dass es auch im August leicht bergab gegangen sei. Dennoch würde der ISM-Index noch sehr klar oberhalb der entscheidenden 50er Schwelle liegen. Die FED dürfte sich in dem Ansinnen, den monetären Stimulus sehr behutsamen zurückzufahren, bestätigt sehen. (01.09.2021/alc/a/a)


© 1998 - 2021, anleihencheck.de