Logo
Analysen - Allgemein
www.anleihencheck.de
12.02.21 10:15
Bankanleihen: Berichtssaison dominiert
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - An der Konstellation des ITRAXX Senior Financial hat sich zuletzt kaum etwas geändert, so die Analysten der Helaba.

Hingegen sei es dem Bankenindex des STOXX 600 gelungen, ein neues Verlaufshoch zu markieren. Weiterhin stehe die Berichtssaison im Fokus. Gleich drei Häuser hätten Einblick in ihre Bücher gewährt. Die Commerzbank habe detaillierte Jahreszahlen vorgelegt. Demnach sei im vergangenen, von Umbaukosten geprägten Jahr, ein Betriebsverlust von 233 Mio. EUR erzielt worden. Für das laufende Jahr solle aber bereits wieder ein positives, operatives Ergebnis erreicht werden. Für 2024 sei das Ziel eines Betriebsgewinns von 2,7 Mrd. EUR definiert worden. Die Hamburg Commercial Bank habe im vergangenen Jahr den Gewinn mehr als verdreifacht. Das Vorsteuerergebnis habe auf 257 (Vorjahr: 77) Mio. EUR zugelegt. Unter anderem hätten Einmaleffekte wie Immobilienverkäufe dazu beigetragen.

Für die italienische Unicredit-Gruppe sei 2020 inklusive aller Kosten für den Konzernumbau und Abschreibungen ein Verlust in Höhe von rund 2,8 Mrd. EUR angefallen. Im Jahr 2019 sei noch ein Gewinn von 3,4 Mrd. EUR ausgewiesen worden. Für 2021 rechne die Bank wieder mit besseren Geschäften. Frankreichs zweitgrößte börsennotierte Bank - Credit Agricole - habe im vierten Quartal aufgrund einer gestiegenen Risikovorsorge und Abschreibungen einen Gewinneinbruch in Höhe von rund 93% hinnehmen müssen. Der zugrundeliegende Nettogewinn sei ohne Sondereffekte um 26% auf 975 Mio. EUR zurückgegangen. Die Risikovorsorge sei deutlich um 58,5% auf 538 Mio. EUR angehoben worden. Auf dem Primärmarkt sei SpareBank 1 SMN mit einem 7-jährigen Green-Bond erfolgreich aktiv gewesen.

Die Berichtssaison zeige, dass die Banken die Risikovorsorge ausweiten würden. Darüber hinaus seien zuletzt auch Bankenzusammenschlüsse wieder ein Thema gewesen. In Italien werde über eine Fusion zwischen Banca BPM und der BPER Banca spekuliert. In Frankreich habe die Bankengruppe BPCE angeboten, den noch ausstehenden Anteil (29,3%) von Natixis für 3,7 Mrd. EUR zu übernehmen. (12.02.2021/alc/a/a)


© 1998 - 2021, anleihencheck.de