Logo
Analysen - Allgemein
www.anleihencheck.de
01.02.21 10:30
Bankanleihen: Neukalibrieren der Risikoeinstellung
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Am Markt für erstrangig unbesicherte Banktitel blieb das Risikobewusstsein zum Wochenschluss erhöht, so die Analysten der Helaba.

So habe der ITRAXX Senior Financials sein Niveau im Bereich von 63 Punkten und damit über der 55-Tagelinie gehalten. Im Interesse der Marktteilnehmer stünden nach wie vor die Quartalszahlen der Banken. Die BBVA habe ein Q4-Nettoergebnis in Höhe von 1,32 Mrd. EUR gemeldet und damit die Erwartungen (0,898 Mrd. EUR) übertroffen. Die Caixa Bank habe im Schlussquartal 2020 ein Nettoergebnis von 655 Mio. EUR erzielt.

Trotz der bisher insgesamt positiv verlaufenden Berichtssaison werde der Banksektor wohl seine Bestrebungen zur Kostensenkung fortsetzen. In diesem Zusammenhang sei die Commerzbank zu erwähnen, welche plane, konzernweit 10 Tsd. Arbeitsplätze abzubauen. Zudem wolle die Bank das bestehende Filialnetz von 790 auf 490 Standorte verringern. Insgesamt sollten die Kosten durch die Umstrukturierung um 1,4 Mrd. EUR reduziert werden.

Es habe den Anschein, dass die Marktteilnehmer damit begonnen hätten, ihre Risikoeinstellung gegenüber Bankanleihen kritisch zu hinterfragen. Sollte sich die allgemeine Stimmungslage an den Finanzmärkten weiter eintrüben, dürfte sich der Markt für Versicherungsprämien dieser Entwicklung kaum entziehen können. In technischer Hinsicht sei zu erwähnen, dass der Bereich bei 63,50/64,00 getestet worden sei. Bei einem Überschreiten dieser Marke könnten sich die Spreads ausweiten, zumal sich in den letzten sieben Handelstagen eine Aufwärtsbewegung etabliert habe. (01.02.2021/alc/a/a)


© 1998 - 2021, anleihencheck.de