Logo
Analysen - Allgemein
www.anleihencheck.de
02.12.20 09:45
Staatsanleihen: 61,8%-Retracement unüberwunden
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Im Umfeld eines freundlichen Aktienmarkts geriet der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) gestern unter Abgabedruck, welchen selbst die unter den Erwartungen liegenden Industrie-PMIs in Spanien und Italien nicht dämpfen konnten, so die Analysten der Helaba.

Die 10J-Rendite deutscher Staatstitel betrage momentan -0,52%. Der Spread griechischer Titel zu Bunds habe bei 118 Basispunkten das niedrigste Niveau seit Herbst 2009 markiert. Verantwortlich dafür dürfte der optimistische Überwachungsbericht der Eurogruppe sein, wonach Griechenland Fortschritte bei der Umsetzung von Reformen (Insolvenzrahmen, öffentliche Verwaltung usw.) gemacht habe und mit Schuldenerleichterungen (767 Mio. EUR) rechnen könne. Am Primärmarkt werde heute unter anderem eine fünfjährige Bundesobligation versteigert. Die 5J-Benchmarkanleihe rentiere auf einem Niveau von -0,72%.

Der Future liege nach wie vor unterhalb des 61,8%-Retracements (175,62) des Abwärtsimpulses von Anfang November. Bisher habe sich diese Marke als hartnäckig erwiesen. Hinweise auf einen erneuten Anstieg und Test dieser Marke gebe es nicht, zumal die gleitenden Durchschnitte (21T und 55T) wieder durchbrochen worden seien. Das Tagestief sei bei 174,47 markiert worden. Haltemarken darunter würden sich bei 174,26, 174,00 und 173,66 finden. (02.12.2020/alc/a/a)


© 1998 - 2021, anleihencheck.de