Logo
NEWS - Allgemein
www.anleihencheck.de
20.08.20 08:55
Infineon: Die Zinsstrategie mit überschaubarer Laufzeit und Puffer - Anleihenanalyse
ZertifikateReport

Gablitz (www.anleihencheck.de) - Thorsten Welgen vom "ZertifikateReport" stellt in seiner aktuellen Ausgabe eine Aktienanleihe (ISIN DE000HZ62KT6 / WKN HZ62KT) der HypoVereinsbank (HVB) auf die Aktie von Infineon (ISIN DE0006231004 / WKN 623100) vor.

Nachdem der einzige europäische Top-10-Chip-Hersteller das vergangene Quartal trotz Corona-bedingt kriselndem Automobilsektor besser als erwartet abgeschlossen habe, habe die Aktie von Infineon im August erneut bis auf knapp 23 Euro angezogen, sei aber bislang an den 12-Monats-Höchstständen von Mitte Juli in der Region um 23,50 Euro gescheitert.

Wer davon ausgehe, dass die guten Nachrichten erstmal abgearbeitet seien und das Abwärtspotenzial zugleich überschaubar sei, könne mit einer nach persönlichem Risikoappetit gewählten Strategie von einem Seitwärtstrend profitieren.

Das Discount-Zertifikat (ISIN DE000JM31024 / WKN JM3102) von J.P. Morgan biete bei einem Preis von 21,71 Euro einen Sicherheitspuffer von 5,1 Prozent. Aus dem Höchstbetrag (Cap) von 22,50 Euro ergebe sich eine Renditechance von 0,79 Euro oder 35 Prozent p.a. Schließe die Aktie am Bewertungstag 18.09.2020 unter dem Cap, würden Anleger anstelle der Zahlung des Höchstbetrags die Lieferung einer Aktie erhalten.

Das Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN DE000PH10XT9 / WKN PH10XT) der BNP sei mit einem Bonusbetrag und Cap von 24 Euro ausgestattet. Sofern die Barriere bei 18 Euro (Puffer 21,4 Prozent) bis zum Bewertungstag (18.12.2020) niemals berührt oder unterschritten werde, würden Anleger den Bonusbetrag erhalten. Beim Kaufpreis von 22,02 Euro liege der maximale Gewinn bei 1,98 Euro, was einer Rendite 25,6 Prozent p.a. entspreche. Besonders attraktiv: Bei Verletzung der Barriere gehe kein Aufgeld verloren (!) - das Zertifikat handle derzeit mit einem Abgeld von ca. 0,90 Euro ganze 4 Prozent günstiger als die Aktie!

Die Aktienanleihe (ISIN DE000HZ62KT6 / WKN HZ62KT) der HVB zahle einen fixen Kupon von 6,9 Prozent p.a. Durch den Einstieg unter pari könne die effektive Rendite auf 11,6 Prozent p.a. steigen, wenn die Aktie am Bewertungstag (19.03.2021) auf oder über dem Basispreis von 20 Euro schließe, andernfalls würden Anleger die Lieferung von 50 Aktien erhalten (1.000 Euro dividiert durch 20 Euro). Puffer 12 Prozent.

Die Zertifikate und die Aktienanleihe sprächen risikobewusste kurz- bis mittelfristig orientierte Anleger an, die von einer Seitwärtsbewegung der Infineon-Aktie ausgehen würden und auf eine vorab bekannte Renditechance plus Sicherheitspuffer setzen möchten. (20.08.2020/alc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.



© 1998 - 2021, anleihencheck.de