Logo
News - Allgemein
www.anleihencheck.de
21.05.20 10:00
Hybrid-Kuponaussetzugen im Zuge von Staatshilfen
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Die Europäische Kommission hat letzte Woche eine Änderung des befristeten Rahmens für staatliche Beihilfen im Zuge von COVID-19 veröffentlicht, berichten die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Demnach dürfen nichtfinanzielle Unternehmen, die vom Staat Rekapitalisierungsmaßnahmen (Eigenkapitalinstrumenten, Instrumente mit Eigenkapitalkomponente (z.B. Hybride)) zu nicht marktüblichen Konditionen ab 8. Mai 2020 erhalten (haben), keine Dividenden ausschütten noch nichtobligatorische Kuponzahlungen vornehmen, bis die gewährten Instrumente zurückbezahlt sind, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI). Weitere Punkte, die in dieser Änderung aufgenommen worden seien, würden u.a. Mindestvergütung für hybride Kapitalinstrumente als auch ein Staffelungsmechanismus bei der Vergütung von Eigenkapitalinstrumenten abhängig von der Behaltedauer bzw. des noch ausstehenden Umfanges des zur Verfügung gestellten Kapitals inkludieren. (News vom 20.05.2020) (21.05.2020/alc/n/a)


© 1998 - 2020, anleihencheck.de