Logo
Analysen - Allgemein
www.anleihencheck.de
02.09.19 11:00
EWU: Preisentwicklung bleibt sehr verhalten
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Die EWU-Inflationsrate verharrte im August bei 1,0%, so die Analysten von Postbank Research.

Auch die Kerninflationsrate habe stagniert. Sie sei wie bereits im Juli mit 0,9% ausgewiesen worden. Abwärtsdruck auf das Preisniveau sei im August vom Faktor Energie ausgegangen, der sich im Vorjahresvergleich um 0,6% verbilligt habe. Dagegen sei die Teuerungsrate bei Lebensmitteln weiter von 1,9% auf 2,1% gestiegen. In der Summe sei die Preisentwicklung sehr verhalten und es gebe überhaupt keine Anzeichen, dass die Zielgröße der EZB von knapp 2% in absehbarer Zeit auch nur annähernd erreicht werden könnte.

Heute würden die endgültigen Einkaufsmanagerindices für Deutschland und die EWU für August veröffentlicht. Es sei davon auszugehen, dass die vorläufig gemeldete leichte Verbesserung jeweils bestätigt werde. Damit würde aber vor allem der deutsche Indikator weiter tief im kontraktiven Bereich liegen und somit auf einen anhaltenden Abwärtstrend in der deutschen Industrie hinweisen.

Im weiteren Wochenverlauf stünden dann hierzulande mit den Auftragseingängen und der Produktion jeweils im Juli harte Daten aus der Industrie im Fokus. In den USA richte sich der Blick auf die ISM-Indices für das Verarbeitende Gewerbe und den Servicesektor sowie auf den am Freitag anstehenden Arbeitsmarktbericht.
(02.09.2019/alc/a/a)


© 1998 - 2019, anleihencheck.de