Erweiterte Funktionen

Die Verhandlungen um den Einstieg von CDP bei Autostrade gehen weiter


23.10.20 11:30
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Am 20. Oktober 2020 gab Atlantia SpA (Atlantia) bekannt das am Montagabend von CDP Equity, The Blackstone Group IP und Macquarie Infrastructure and Real Assets erhaltene Kaufangebot für den 88% Atlantia-Anteil an Autostrade per l'Italia (Autostrade, ASPI) geprüft zu haben, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Jedoch habe Atlantia dieses vorerst aufgrund von aus ihrer Sicht eines (noch) nicht passenden Preises sowie weiteren Konditionen abgelehnt. Gleichzeitig habe man bekannt gegeben die Verhandlungen mit CDP und seinen Partnern bis 27. Oktober zu verlängern und ein gegebenenfalls neues Angebot tags darauf prüfen zu wollen. Eine Einigung könnte dem italienischen Staat, als auch Atlantia, einen langwierigen und umstrittenen Lizenzentzugsprozess ersparen. (News vom 22.10.2020) (23.10.2020/alc/n/a)