US-Rentenmarkt: Nächste Leitzinserhöhung scheint beim Zinsentscheid im Dezember sehr wahrscheinlich


13.11.18 10:45
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Erwartungsgemäß hat die FED beim Zinsentscheid im November das Leitzinsintervall bei 2,00% bis 2,25% belassen, so die Analysten der DekaBank.

Auch das veröffentlichte Statement zum Zinsentscheid habe keine bedeutsamen Änderungen enthalten. Damit scheine die nächste Leitzinserhöhung beim Zinsentscheid im Dezember sehr wahrscheinlich. Darüber hinaus dürften wohl nur größere Finanzmarktturbulenzen die FED davon abhalten, im März kommenden Jahres den übernächsten Zinsschritt vorzunehmen. Für den Zeitraum danach würden die Prognoserisiken jedoch zunehmen. Die FED werde zu diesem Zeitpunkt wieder deutlicher als derzeit auf ihren datenabhängigen Ansatz verweisen. Der Renditeanstieg für US-Staatsanleihen im längeren Laufzeitenbereich sei in den letzten Wochen auch aufgrund schwächerer Aktienmarktentwicklungen zum Erliegen gekommen. (Ausgabe November/Dezember 2018) (13.11.2018/alc/a/a)