Türkische Zentralbank dürfte ihre Leitzinsen erhöhen


24.07.18 10:15
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Die Türkische Zentralbank wird heute u. E. ihre Leitzinsen erhöhen und den Schlüsselsatz von 17,75% auf 19,00% anheben, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Eine Teuerung über 15% in der Jahresrechnung und auf 14% per Ende 2018 anziehende Inflationserwartungen würden die Notenbank in die Enge treiben. Anschließend würden die Analysten im September eine erneute Zinserhöhung um weitere 125 BP erwarten. Andererseits wachse der Druck seitens der Regierung, die Geldpolitik wachstumsorientiert zu steuern. Insgesamt dürften sich Anleger mit Engagements in türkischen Staatsanleihen im aktuellen Umfeld zurückhalten. (24.07.2018/alc/a/a)