TLG IMMOBILIEN steigert FFO in den ersten drei Quartalen 2018 um 43% und Mieterlöse um 42% - Anleihenews


09.11.18 11:15
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die TLG IMMOBILIEN (ISIN DE000A12B8Z4/ WKN A12B8Z) konnte in den ersten drei Quartalen 2018 ihren positiven Geschäftsverlauf weiter fortsetzen, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der Pressemeldung:

Die Mieterlöse sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 41,8 % gewachsen und lagen zum Stichtag 30. September 2018 bei EUR 166,4 Mio. Auch die FFO konnten durch ein höheres Ergebnis aus Vermietung und Verpachtung auf EUR 100,4 Mio. gesteigert werden, was einem Anstieg von 43,3 % im Vergleich zu den ersten drei Quartalen 2017 entspricht. Der Anstieg der Mieterlöse und der FFO gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist vor allem auf das bessere Ergebnis aus Vermietung und Verpachtung durch den Ankauf weiterer Immobilien, sowie auf die Übernahme der WCM zurückzuführen.

Die EPRA Leerstandsquote blieb im Vergleich zum Jahresende 2017 unverändert bei 3,6%. Der WALT, die gewichtete durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge, lag per 30. September 2018 bei 5,9 Jahren. Im Vergleich zum Jahresende 2017 entspricht dies einem Rückgang von 0,4 Jahren. Der EPRA Net Asset Value (EPRA NAV) lag zum Berichtsstichtag bei rd. EUR 2,4 Mrd. und ist damit in den ersten drei Quartalen um 9,3% gestiegen. Pro Aktie liegt der EPRA NAV bei EUR 23,58 (31.12.2017: EUR 21,84 je Aktie) und weist somit ein Wachstum von 8,0% auf.

Die Finanzierungsstruktur der TLG IMMOBILIEN wies zum Berichtsstichtag einen leicht gesunkenen Verschuldungsgrad (Net LTV) von 39,0% (31.12.2017: 39,2%) auf. Die durchschnittlich zahlungswirksamen Fremdkapitalkosten der Gesellschaft lagen zum 30. September 2018 bei 1,83%. Das zinstragende Fremdkapital weist zum Ende der ersten neun Monate 2018 eine durchschnittliche Restlaufzeit von 5,7 Jahren auf.

Der Wert des Immobilienportfolios konnte in den ersten drei Quartalen 2018 um 9,5% auf rd. EUR 3,7 Mrd. gesteigert werden (31.12.2017: EUR 3,4 Mrd.). Neben Zukäufen und Ergebnissen aus dem aktiven Asset Management ist der Anstieg im Wesentlichen in der positiven Marktentwicklung, insbesondere in Berlin, und den damit einhergehenden Immobilienbewertungen begründet.

Der Vorstand der TLG IMMOBILIEN hält aufgrund der erfolgreichen Objektankäufe sowie der Fortschritte bei der Integration der WCM in die Prozesse und Strukturen des Gesamtkonzerns an der Prognose für die FFO im Geschäftsjahr 2018 fest. Es wird von einem Anstieg der FFO auf rund EUR 133 Mio. ausgegangen.

Zum 17. September 2018 wurden Gerald Klinck und Jürgen Overath als neue Vorstände der TLG IMMOBILIEN bestellt. Gerald Klinck ist neuer CFO, Jürgen Overath neuer COO. Sie folgen auf Peter Finkbeiner und Niclas Karoff, die das Unternehmen zum 31. Oktober 2018 verlassen haben.

"Als neue Vorstände haben wir eine solide aufgestellte Gesellschaft vorgefunden, deren Geschäft sich in den ersten neun Monaten 2018 erwartungsgemäß entwickelt hat", sagt Gerald Klinck, CFO der TLG IMMOBILIEN. "Perspektivisch werden wir einige Anpassungen an der strategischen Ausrichtung vornehmen und dabei vor allem vorhandene Potenziale im Immobilienbestand noch stärker nutzen als bisher, um den erfolgreichen Kurs der Gesellschaft weiter auszubauen."

Jürgen Overath, COO der TLG IMMOBILIEN, ergänzt: "An wertsteigernden Zukäufen und dem Verkauf strategisch nicht relevanter Objekte wollen wir weiter festhalten. Mit Blick auf unser qualitativ hochwertiges Portfolio in den derzeitigen Fokusregionen der TLG IMMOBILIEN sehen wir aber Neu- und Weiterentwicklungspotenziale im Bestand, die ebenfalls nachhaltig Werte für die Gesellschaft generieren können. Diese nun aktiv zu heben wird unser künftiges Ziel sein."

AKTUELLER FINANZBERICHT ZUM DRITTEN QUARTAL 2018
www.tlg.de > Investor Relations > Finanzberichte & Präsentationen

WEBCAST ZU DEN QUARTALSZAHLEN HEUTE AB CA. 11 UHR
www.tlg.de (09.11.2018/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
24,14 € 24,06 € 0,08 € +0,33% 16.11./20:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A12B8Z4 A12B8Z 24,96 € 20,06 €