Semper idem Underberg: Angebot einer neuen Anleihe sowie Umtauschangebot beschlossen - Anleihenews


08.06.18 12:15
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Der Vorstand der Semper idem Underberg AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats das Angebot einer neuen Unternehmensanleihe mit einem Zielvolumen von EUR 30.000.000,00 und mit Fälligkeit im Jahr 2024 beschlossen (die "Anleihe 2018/2024"), so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Die Schuldverschreibungen der Anleihe 2018/2024 im Nennbetrag von je EUR 1.000,00 sollen mit einem Zinssatz von 4,00% bis 4,50% jährlich verzinst und in den Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse (Quotation Board) einbezogen werden. Das Angebot steht unter der Bedingung, dass mindestens 20.000 Schuldverschreibungen der Anleihe 2018/2024, d.h. nominal EUR 20 Mio., im Zuge des Angebots erfolgreich platziert werden.

Die Schuldverschreibungen der Anleihe 2018/2024 sollen den Inhabern der von der Semper idem Underberg AG begebenen Anleihe 2015/2018 (ISIN: DE000A168Z39, A168Z3) im Wege und nach Maßgabe eines prospektfreien Umtauschangebots mit einer Mehrerwerbsoption zum Umtausch bzw. zur Zeichnung angeboten werden. Das Umtauschangebot mit einem Umtauschverhältnis von 1:1 richtet sich nur an die Inhaber der Anleihe 2015/2018, die in einem Gesamtnennbetrag von mindestens EUR 105.000,00 an dem Umtausch teilnehmen oder in einem Gesamtnennbetrag von mindestens EUR 50.000,00, wenn sie zusätzlich die Mehrerwerbsoption ausüben und der Gesamtnennbetrag aus Umtausch und Mehrerwerb einen Betrag von mindestens EUR 105.000,00 erreicht. Die Inhaber der Anleihe 2015/2018 erhalten, wenn sie das Umtauschangebot annehmen, die Stückzinsen bis zum Begebungstag der Anleihe 2018/2024 sowie einen Geldbetrag in Höhe von EUR 15,00 je getauschter Teilschuldverschreibung der Anleihe 2015/2018 im Nominalbetrag von EUR 1.000,00 ausgezahlt. Weitere Einzelheiten sind den Umtauschbedingungen zu entnehmen, die auf der Homepage der Emittentin veröffentlicht werden. Bestehende Investoren der Anleihe 2015/2018 werden zudem über ihre Depotbanken über die Umtauschmodalitäten informiert.

Zudem werden die Schuldverschreibungen der Anleihe 2018/2024 im Wege eines nicht öffentlichen Verkaufsangebotes (Privatplatzierung) ausgewählten qualifizierten Anlegern im Inland und europäischen Ausland zum Kauf angeboten werden.

Neben der Tilgung der Anleihe 2015/2018 soll der Emissionserlös für Investitionen in die Entwicklung des Vertriebs, für Neuprodukte und Produktinnovationen sowie in Standortverlagerungen und -optimierungen verwendet werden.

Die Transaktion wird von der IKB Deutsche Industriebank AG als Sole Global Coordinator und Bookrunner begleitet. (08.06.2018/alc/n/a)