Salzgitter Klöckner-Werke GmbH platziert Schuldscheindarlehen - Anleihenews


22.05.19 16:31
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Salzgitter Klöckner-Werke GmbH, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Salzgitter AG (ISIN DE0006202005/ WKN 620200), hat heute ein Schuldscheindarlehen mit einem Gesamtvolumen von rund 360 Mio. Euro erfolgreich begeben, so die Salzgitter AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Angesichts der großen Nachfrage und der daraus resultierenden Überzeichnung konnte das ursprünglich angestrebte Volumen von 200 Mio. Euro deutlich übertroffen werden.

Die Platzierung in den zwei Währungen, Euro und US-Dollar, erfolgte durch die Lead Arranger Bayrische Landesbank, BNP Paribas, Deutsche Bank AG, DZ Bank AG sowie die Raiffeisenbank International AG.

Das Volumen verteilt sich auf fixe und variable Tranchen in drei, fünf, sieben und zehn Jahren. Die anfängliche durchschnittliche Verzinsung über alle Tranchen beläuft sich auf ca. 1,3% p.a. Die Auszahlung erfolgt mit Valuta 31. Mai 2019.

Der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann sagte hierzu: "Auch die zweite Schuldscheinplatzierung der Salzgitter AG war ein voller Erfolg. Die äußerst hohe Resonanz der Investoren ist ein deutlicher Beweis des Vertrauens in die weitere positive Entwicklung unseres Unternehmens im Rahmen der Strategie 'Salzgitter AG 2021'. Die eingeworbenen Mittel werden wir unter anderem zur Finanzierung unseres Wachstums sowie zur Refinanzierung bestehender Konzernverbindlichkeiten nutzen."

Kontakt:
Markus Heidler
Leiter Investor Relations

Salzgitter AG
Eisenhüttenstraße 99
38239 Salzgitter

Telefon +49 5341 21-6105
Telefax +49 5341 21-2570
E-Mail: ir@salzgitter-ag.de (22.05.2019/alc/n/a)