STERN IMMOBILIEN mit plangemäßer Geschäftsentwicklung 2019 - Anleihenews


30.06.20 16:00
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die STERN IMMOBILIEN AG ("STERN IMMOBILIEN") (ISIN DE000A13SSX4/ WKN A13SSX), ein aktiver Wertentwickler von Wohn- und Gewerbeimmobilien, hat das Geschäftsjahr 2019 den Erwartungen entsprechend abgeschlossen, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung:

Im Berichtszeitraum fokussierte sich die Gesellschaft auf die aktive Weiterentwicklung des Immobilienbestandes, Objektverkäufe sind nicht getätigt worden.

Sehr erfreulich verläuft die städtebauliche Entwicklung bei der Beteiligung Zamilastraße in München. Dieses Grundstück ist für eine großvolumige Bebauung geeignet, wobei gemäß einer Hochhausstudie der Stadt München eine Bruttogeschossfläche von ca. 80.000 Quadratmeter vorstellbar ist. STERN IMMOBILIEN geht von einer schrittweisen Realisierung des Projekts bis 2024 aus. In Hohenschäftlarn ist eine städtebauliche Neuordnung der Grundstücke im Rahmen eines Bebauungsplans beabsichtigt. Die Grundstücksflächen belaufen sich auf rd. 5.700 Quadratmeter, insgesamt sollen mehr als 4.000 Quadratmeter Wohnfläche geschaffen werden. Die Realisierung des Projekts wird in 2021 oder 2022 erwartet. Baulich abgeschlossen werden konnte zwischenzeitlich das Objekt in Klausenburg, wobei der Verkauf der erstellten Wohnungen und Gewerbeflächen bereits weitgehend erfolgt ist. Aus diesem Projekt erwartet STERN IMMOBILIEN einen Ergebnisbeitrag in 2020.

Aufgrund der Bilanzierung nach HGB werden Wertsteigerungen bei Projekten erst mit der Veräußerung realisiert. Vorher führen sie zu stillen Reserven. Die STERN IMMOBILIEN AG geht davon aus, dass die stillen Reserven im Berichtszeitraum weiter gestiegen sind und sich deutliche Reserven in der Bilanz befinden. Im Berichtszeitraum 2019 erzielte die STERN IMMOBILIEN AG ohne Objektveräußerungen und ohne Berücksichtigung der Entwicklung bei den stillen Reserven einen Jahresfehlbetrag im Einzelabschluss der AG von 4,3 Mio. Euro nach einem Jahresüberschuss von 4,4 Mio. Euro im Vorjahr. Die Bilanzsumme bewegte sich mit 52,3 Mio. Euro dabei auf dem Niveau des Vorjahres von 52,9 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote, bei der ebenfalls die stillen Reserven nicht berücksichtigt sind, lag Ende 2019 bei rd. 28 Prozent.

Der Einzelabschluss 2019 der STERN IMMOBILIEN AG steht im Internet unter www.stern-immobilien.com im Investor-Relations-Bereich zum Download zur Verfügung. (30.06.2020/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
19,70 € 19,70 € -   € 0,00% 25.09./20:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A13SSX4 A13SSX 23,60 € 16,00 €