Russische Notenbank: Keine Leitzinsveränderung


30.04.18 10:45
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Der starke Russische Rubel (RUB) Verfall durch die amerikanischen Sanktionen ließ der russischen Notenbank keine Wahl, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Sie habe den Leitzins bei 7,25% unverändert belassen müssen. Der RUB habe leichte Kursgewinne bis 74,90 erzielen können, die durch Gewinnmitnahmen wieder verpufft seien und Werte um 75,40 gebracht hätten. Der stark gestiegene Ölpreis (bis auf Werte über 76 USD/Barrel) dürfte den RUB in absehbarer Zeit stärken. Breche die Unterstützungslinie 75,00, dann sei Potenzial Richtung der nächsten Widerstände 73,80 und 72,40 möglich. (30.04.2018/alc/a/a)