Privatbrauerei Jacob Stauder plant vorzeitige Kündigung der Anleihe 2015/22 zu 102%


30.09.19 12:00
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Vorzeitige Anleihe-Rückzahlung anvisiert - die Privatbrauerei Jacob Stauder GmbH & Co. KG beabsichtigt nach eigenen Angaben von der Option zur vorzeitigen Kündigung ihrer siebenjährigen Anleihe 2015/22 Gebrauch zu machen, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Die Anleihe mit einem Volumen von 10 Mio. Euro könne zum 08.06.2020 zum Kurs von 102% zurückgeführt werden.

Die Finanzierung könne nach aktuellem Planungsstand aus vertraglich vereinbarten Bankkrediten und aus eigenen Mitteln der Gesellschaft bereitgestellt werden. Wenn die Gesellschaft endgültig beschließe, von ihrem Kündigungsrecht Gebrauch zu machen, werde eine formelle Kündigung gemäß den Anleihebedingungen ausgesprochen werden.

ANLEIHE CHECK: Die zweite Stauder-Unternehmensanleihe 2015/22 werde jährlich mit 6,50 Prozent verzinst und habe eine siebenjährige Laufzeit. Die Anleihe werde eigentlich erst am 8. Juni 2022 fällig.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier. (News vom 25.09.2019) (30.09.2019/alc/n/a)