Polen: Unveränderter Leitzins von 1,50% bis Jahresende 2020 erwartet


30.10.18 09:30
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Die morgigen Inflationsdaten Polens für Oktober werden mit 1,8% mehrheitlich auf Höhe des September-Wertes prognostiziert, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Höherer Preisdruck drohe jedoch infolge inzwischen gestiegener Energieausgaben und der sich dadurch ergebenden Effekte. Die Analysten würden grundsätzlich bis Jahresende 2020 mit einem unveränderten Leitzins von 1,50% rechnen, auch wenn einige Notenbanker sich zuletzt vermehrt für eine restriktivere Geldpolitik ausgesprochen hätten. Die höheren Inflationsrisiken sollten dabei zu steigenden Renditen polnischer Staatsanleihen und zu einer steileren Zinskurve führen. (30.10.2018/alc/a/a)