Erweiterte Funktionen

Phosagro Q1 20: Keine Absatzunterbrechungen, aber Preisdruck im Q2


21.05.20 11:00
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Die Umsätze bei Phosagro zeigten sich im Q1 20 (-1% YoY) aufgrund gestiegener Düngemittelabsatzmengen (+10% YoY) widerstandsfähig, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI).

Das EBITDA sei aufgrund der Preiskorrektur für phosphat- (-26% YoY) und stickstoffbasierten (-11% YoY) Düngemittel um 25% gefallen, während die EBITDA-Marge bei verbesserter Effizienz, günstigeren Rohstoffen, höherem Volumen und geringeren Lagerbeständen, bei starken 29% (Q1 19: 34%, Q4 19: 21%) geblieben sei. Der Net-Leverage sei von 1,7x im Q4 19 auf 2,2x gestiegen, hauptsächlich aufgrund des schwächeren RUB (Russischer Rubel) vs. USD, da 83% der Verschuldung auf USD laute. Das Unternehmen erwarte keine Unterbrechung des Absatzvolumens, habe jedoch aufgrund von COVID-19 einen negativen Ausblick für die Düngemittelnachfrage bzw. -preise im Q2 20 präsentiert. (News vom 20.05.2020) (21.05.2020/alc/n/a)