Erweiterte Funktionen

Norges Bank - nicht wie jede Notenbank!


25.03.19 13:45
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Norwegens Wirtschaft weist ein solides Wachstum auf, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Die Inflation habe zuletzt deutlich über der Notenbank-Zielvorgabe von 2,00% gelegen und auch die Kerninflation bewege sich nahe dem Inflationsziel. Wie von Ökonomen erwartet, habe die norwegische Notenbank (Norges Bank) ihren Leitzinssatz deshalb in ihrer jüngsten Zinssitzung am vergangenen Donnerstag von 0,75% auf 1,00% angehoben. Es sei der erste Zinsschritt im Jahr 2019, die zweite Zinserhöhung im laufenden Zyklus.

Entgegen der Projektionen der meisten Notenbanken, welche eine vorsichtigere Geldpolitik signalisieren würden, hätten die norwegischen Währungshüter darüber hinaus drei weitere Zinserhöhungen bis 2020 in Aussicht gestellt. Die Norwegische Krone sollte vor diesem Hintergrund - insbesondere in einem Umfeld steigender Ölpreise und einer taubenhaften EZB - weiter aufwerten können. Zumindest, solange sich die allgemeine Unsicherheit an den Märkten und die sich abschwächende Konjunktur im Euroraum nicht auch auf die norwegische Wirtschaft übertragen würden. (25.03.2019/alc/a/a)