Neue NOVOMATIC-Anleihe stark nachgefragt - Anleihenews


26.09.16 08:30
Börse Stuttgart

Stuttgart (www.anleihencheck.de) - Äußerst reges Interesse zeigten Anleger an der neuen Anleihe (ISIN AT0000A1LHT0 / WKN A186FM) der österreichischen NOVOMATIC AG, so die Börse Stuttgart.

In den ersten Handelstagen seien mehr als 3 Millionen Euro an der Börse Stuttgart umgesetzt worden. Der 500 Millionen Euro schwere Bond werde mit 1,625 Prozent p.a. verzinst und könne zu einer Mindeststückelung von 500 Euro nominal gehandelt werden. Die Ratingagentur Standard & Poor's bewerte die im September 2023 fällige Anleihe mit BBB.

Hinter NOVOMATIC verberge sich nach eigenen Angaben einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt - als Produzent und Betreiber. Die vom Industriellen Professor Johann F. Graf im Jahr 1980 gegründete Unternehmensgruppe verfüge über Standorte in 50 Ländern und beschäftige mehr als 24.000 Mitarbeiter. Der Konzern betreibe selbst in mehr als 1.600 eigenen elektronischen Automatencasinos und Spielbanken sowie über Vermietungsmodelle insgesamt mehr als 235.000 Gaming-Terminals und Video-Lottery-Terminals (VLTs). In Deutschland sei der Konzern über die Tochter Löwen Entertainment aktiv, die 2003 übernommen worden sei. Laut Unternehmenshomepage habe NOVOMATIC im ersten Halbjahr 2016 1,09 Milliarden Euro bei einem EBITDA von 287 Millionen Euro und einem Periodenüberschuss von 79,6 Millionen Euro umgesetzt.

Am Kapitalmarkt seien die Österreicher bereits seit langem vertreten. Neben der aktuellen Anleihe habe das Unternehmen derzeit noch drei weitere Anleihen laufen (2010/2017, 2013/2019, 2014/2021). Die neue Anleihe sei am Markt auf großes Interesse gestoßen, was sich in einer mehr als sechsfachen Überzeichnung des Orderbuchs gezeigt habe. Die erste Benchmark-Anleihe von NOVOMATIC sei zugleich auch die erste Benchmark-Anleihe eines österreichischen Unternehmens im Jahr 2016 gewesen. Sie sei aus dem vor kurzem gebilligten 2 Milliarden Euro-Emissionsprogramm der NOVOMATIC AG begeben worden. (Ausgabe 37 vom 23.09.2016) (26.09.2016/alc/n/a)