Die Mehrheit der FOMC-Mitglieder präferiert drei Leitzinserhöhungen für dieses Jahr


17.04.18 10:30
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die FOMC-Mitglieder haben im März erwartungsgemäß das Leitzinsintervall um 25 Basispunkte angehoben und zugleich einen leicht strafferen Leitzinspfad in Aussicht gestellt, so die Analysten der DekaBank.

Gleichwohl präferiere die Mehrheit der FOMC-Mitglieder weiterhin insgesamt drei Leitzinserhöhungen für dieses Jahr. Aufgrund der jüngsten Aussagen von FOMC-Mitgliedern erwarten die Analysten der DekaBank nun den nächsten Zinsschritt bereits im Juni. Hierdurch bliebe die Option offen, die Leitzinsen sogar viermal in diesem Jahr zu erhöhen. Gegen vier Zinsschritte in diesem Jahr spreche allerdings die derzeitige Entwicklung an den Geldmärkten. Denn hier seien die Zinsen deutlich stärker als die entsprechenden Leitzinserwartungen angestiegen. Sollte sich dieses Auseinanderdriften fortsetzen, dann würde dies die Notwendigkeit einer zusätzlichen geldpolitischen Straffung verringern. (Ausgabe April/Mai 2018) (17.04.2018/alc/a/a)