Investmentidee: Protect Multi Aktienanleihen - Immer für einen Kupon zu haben - Anleiheanalyse


20.08.18 15:00
Bank Vontobel Europe AG

München (www.anleihencheck.de) - Deutsche Anleger finden immer mehr Gefallen an Protect Multi Aktienanleihen, denn diese bieten einen in der Regel über dem Marktzins liegenden und damit interessanten Kupon, so die Bank Vontobel Europe AG.

Im Gegenzug trage der Anleger ein deutlich erhöhtes Risiko, da sich das Produkt auf mehrere Basiswerte beziehe. Außerdem seien diese Produkte mit einer Barriere ausgestattet, um schwächere Kursrücksetzer zu überwinden.

Nicht nur in stabilen Märkten würden sich Protect Multi Aktienanleihen zunehmender Beliebtheit erfreuen. Mit einer defensiv ausgestatteten Barriere hätten in der Vergangenheit interessante Kupons generiert werden können. Wer jedoch auf aggressive Barrieren gesetzt habe, sei je nach Basiswert mit einem "Knock-In" überrascht worden, d. h. die Barriere sei berührt worden und das Produkt sei nicht zum Nennbetrag getilgt worden. Gerade in unsicheren Zeiten mit hoher Volatilität seien defensive Protect Multi Aktienanleihen deshalb durchaus sinnvoll, denn unter dieser Bedingung könnten Produkte gleichzeitig mit tiefen Barrieren und dennoch ansprechenden Kupons ausgestattet werden und würden so eine interessante Anlagealternative für Privatanleger bieten.

Sollte ein Anleger davon ausgehen, dass der Kurs bestimmter Basiswerte in der gewählten Laufzeit moderat ansteige, seitwärts tendiere oder gar leicht sinke, könnte eine Multi Protect Aktienanleihe das richtige Anlageinstrument sein. Die Kuponzahlung erfolge unabhängig von der Wertentwicklung der Basiswerte. Der Anleger müsse jedoch im Vergleich mit einer Direktanlage auf die Dividende verzichten.

Art und Höhe der Tilgung am Ende der Laufzeit würden in Abhängigkeit von der Kursentwicklung der Basiswerte während der Laufzeit sowie vom jeweiligen Referenzpreis der Basiswerte am Bewertungstag bestimmt.

1. Alle Basiswerte würden zum Laufzeitende über dem Basispreis notieren und hätten während der Beobachtungszeit zu keinem Zeitpunkt die Barriere berührt oder unterschritten: Neben der Kuponzahlung erfolge eine 100%-ige Rückzahlung des Nennbetrages der Aktienanleihe.

2. Habe mindestens einer der Basiswerte die Barriere während der Beobachtungszeit berührt oder unterschritten, würden am Bewertungstag jedoch alle Basiswerte auf oder über dem jeweiligen Basispreis notieren, werde - zusätzlich zum Kupon - ebenfalls der Nennbetrag ausbezahlt.

3. Berühre oder durchbreche einer der Basiswerte während der Beobachtungszeit die Barriere und schließe auch nur einer der Basiswerte am Bewertungstag unter dem jeweiligen Basispreis, erfolge - zusätzlich zum Kupon - die Lieferung einer festgelegten Anzahl des Basiswertes (Bezugsverhältnis) mit der schlechtesten Wertentwicklung, d. h. der Basiswert mit der schlechtesten Wertentwicklung bestimme in diesem Szenario die Tilgung der Protect Multi Aktienanleihe.

Das Risiko einer Anlage in Protect Multi Aktenanleihen falle damit deutlich höher aus, als das einer Investition in Aktienanleihen mit nur einem Basiswert. In allen drei Fällen komme der Anleger auch dann in den Genuss des Zinsbetrages, wenn die Barriere verletzt werde. Dadurch unterscheide sich die Protect Multi Aktienanleihe von einem Direktinvestment.

Doch wann sei der ideale Zeitpunkt, um in ein solches Produkt zu investieren, und welche Parameter würden die Konditionen des Produktes bestimmen? Der beste Zeitpunkt könnte eine Phase hoher Volatilität mit der individuellen Erwartung sein, dass diese zukünftig sinken werde. Zu Zeiten hoher Volatilität könne eine hohe Zinszahlung erreicht werden, denn mit steigender Volatilität würden sowohl Call- als auch Put-Optionen an Wert gewinnen.

Dieser Preisanstieg erkläre sich wie folgt: Schlage der Kurs des Basiswertes heftiger aus und nehme demnach die Volatilität zu, so steige auch die Wahrscheinlichkeit, dass der Basiswert während der Laufzeit die Barriere berühre. Der Anleger könne an dieser Konstellation partizipieren, indem er in Zertifikatsstrukturen wie Protect Aktienanleihen oder Protect Multi Aktienanleihen investiere, mit denen er Optionen bzw. Volatilität verkaufe ("shortet"). Je nachdem, wie groß der Abstand zur Barriere sein solle, werde dieser Zinsbetrag geschmälert. Da jedoch bei hoher Volatilität die Wahrscheinlichkeit groß sei, dass die Barriere berührt werde, sollte von einer sinkenden Volatilität ausgegangen werden, damit das Ereignis einer Barrierenberührung möglichst vermieden werde.

Der wichtigste Einflussfaktor sei grundsätzlich die Kursentwicklung des Basiswertes, doch während der Laufzeit sollten Anleger darüber hinaus Faktoren wie Volatilität, Zinsen, Dividenden, Restlaufzeit und vor allem den Abstand des Basiswertes zur Barriere im Blick behalten. Diese Faktoren würden sich während der Laufzeit zusätzlich auf den Wert des Produktes auswirken und könnten sich gegenseitig verstärken oder aufheben.

Es gebe drei unterschiedliche Anlagestrategien, die mit Aktienanleihen umgesetzt werden könnten: "Buy&Hold", "Risikooptimierung" oder "Stückzinsen als Renditequelle". Letzteres impliziere, dass Anleger sehr weit aus dem Geld und deutlich unter pari notierende Aktienanleihen, mit sehr hohen Kupons kaufen würden. Ziel dieser Strategie sei es, hohe Stückzinsen zu akkumulieren und bei einer Erholung des Marktes Kursgewinne zu erzielen. Die Zielrendite setze sich dann aus Stückzinsen und möglichen Kursgewinnen zusammen. Vor Fälligkeit würden diese Aktienanleihen dann wieder verkauft. Vorteilhaft für den Anleger könnte also ein Einstieg bei Bodenbildung des Basiswertes sein.

Damit Anleger das Produkt während der Laufzeit optimal überwachen könnten, stelle Vontobel eine Vielzahl an laufend aktualisierten Kennzahlen zur Verfügung. So werde etwa die maximale Rendite laufend berechnet und annualisiert ausgewiesen. Des Weiteren werde zum einen aufgrund des Kurses des Basiswertes der aktuelle Abstand zur Barriere und zum anderen, damit das Risiko eingeschätzt werden könne, anhand einer genau definierten Methode der Value-at-Risk ermittelt. Zusätzlich würden die Stückzinsen aufgeführt. Anhand dieser zahlreichen Kennzahlen und Informationen stelle Vontobel bestmögliche Transparenz sicher. Benötigte Informationen lägen gezielt, kompakt und gegliedert vor, sodass sie schnell und einfach auffindbar seien.

Protect Multi Aktienanleihen hätten auch ihre Risiken. Zum einen würden Anleger wie bei jeder Inhaberschuldverschreibung das Risiko des Geldverlustes bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten bzw. Garanten tragen. Zum anderen treffe sie das volle Kursrisiko der Basiswerte, wenn die Barriere berührt oder unterschritten werde. Werde eine Protect Multi Aktienanleihe im Sekundärmarkt (also nach dem Ausgabetag) gekauft, könne der Verlust daher sogar größer als bei einem Direktinvestment in den Basiswert sein. Für die hohe Kuponzahlung verzichte der Anleger außerdem auf die Teilhabe an einer möglichen positiven Kursentwicklung des Basiswertes; dasselbe gelte für eventuelle Ausschüttungen (z. B. Dividenden) des Basiswertes.

Da der weitere Kursverlauf der Aktien von einer Vielzahl konzernpolitischen, branchenspezifischen und ökonomischen Faktoren abhängig sei, sollten Anleger das Risiko bei ihren Investmententscheidungen berücksichtigen. Entwicklungen könnten jederzeit anders verlaufen, als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten.

Eine Investmentidee sei zum Beispiel eine Protect Multi Aktienanleihe auf die Aktien von AIXTRON, ASML Holding und Infineon. Der Kupon p.a. belaufe sich auf 10,00%. Der Basispreis betrage 100,00%. Die Barriere liege bei 60,00%. Die Laufzeit ende am 11.09.2019.

Interessant sei zudem eine Protect Multi Aktienanleihe (Quanto EUR) (ISIN DE000VA5W2S7 / WKN VA5W2S) auf die Aktien von AMD, NVIDIA und QUALCOMM. Der Kupon p.a. belaufe sich auf 12,50%. Der Basispreis betrage 100,00%. Die Barriere liege bei 55,00%. Die Laufzeit ende am 11.09.2019.

Eine Investmentidee sei darüber hinaus eine Protect Multi Aktienanleihe (Quanto EUR) (ISIN DE000VA5W2V1 / WKN VA5W2V) auf die Aktien von Burberry, HUGO BOSS und LVMH. Der Kupon p.a. belaufe sich auf 8,50%. Der Basispreis betrage 100,00%. Die Barriere liege bei 75,00%. Die Laufzeit ende am 11.09.2019.

Eine Investmentidee könnte auch eine Protect Multi Aktienanleihe (Quanto EUR) (ISIN DE000VA5W2U3 / WKN VA5W2U) auf die Aktien von MasterCard, PayPal und Wirecard sein. Der Kupon p.a. belaufe sich auf 11,50%. Der Basispreis betrage 100,00%. Die Barriere liege bei 60,00%. Die Laufzeit ende am 11.09.2019.

Die vier Protect Multi Aktienanleihen könnten noch bis zum 4. September 2018 gezeichnet werden.

Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig sei, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Der Aktienkurs könne sich immer auch anders entwickeln als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten. Zudem seien vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Anleger seien dem Risiko der Insolvenz, das heiße einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei möglich. Das Produkt unterliege als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung. (20.08.2018/alc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
94,83 € 94,65 € 0,18 € +0,19% 18.09./16:06
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000VA5W2T5 VA5W2T 100,00 € 93,86 €
Werte im Artikel
74,64 plus
+1,91%
220,04 plus
+1,65%
278,08 plus
+1,51%
160,00 plus
+1,43%
89,83 plus
+1,30%
27,55 plus
+1,29%
10,09 plus
+1,04%
19,67 plus
+0,51%
32,59 plus
+0,49%
101,01 plus
+0,12%
188,30 plus
+0,03%
288,05 minus
-0,21%
67,62 minus
-2,31%