InCity Immobilien begibt Anleihe mit Zielvolumen von bis zu 40 Mio. EUR - Anleihenews


12.11.18 14:45
anleihencheck.de

Frankfurt am Main (www.anleihencheck.de) - InCity Immobilien begibt Anleihe mit Zielvolumen von bis zu 40 Mio. EUR - Anleihenews

Der Vorstand der InCity Immobilien AG (ISIN: DE000A0HNF96, WKN: A0HNF9, Ticker-Symbol: IC8) hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, eine Anleihe (ISIN DE000A2NBF82, WKN: A0HNF9) mit dem Zielvolumen von bis zu EUR 40 Mio., eingeteilt in bis zu 40.000 auf den Inhaber lautende Teil-Schuldverschreibungen im Nennbetrag von jeweils EUR 1.000,00 im Wege der prospektfreien Privatplatzierung an die Haron Holding AG und weitere institutionelle Investoren zu begeben, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

In einer ersten Tranche sollen zunächst Schuldverschreibungen im Volumen von bis zu EUR 20 Mio. begeben werden. Für die Platzierung der ersten Anleihetranche ist ein Zeitraum von zwei Wochen vorgesehen. Zinslauftag ist der 1. Dezember 2018. Diese Anleiheemission wird von der MAINFIRST BANK AG mit Sitz in Frankfurt am Main begleitet.

Die Anleihe hat eine Laufzeit von fünf Jahren ab dem Zinslauftag und wird mit 3% p.a. verzinst. Die Ausgabe erfolgt zum Nennbetrag. Eine Zeichnung kann zum Mindestausgabetrag von EUR 100.000,00 je Anleihegläubiger erfolgen.

Der Emissionserlös soll für den weiteren Ausbau des Bestandsportfolios verwendet werden. Es ist beabsichtigt, die Einbeziehung der Anleihe in den Teilbereich Quotation Board des Freiverkehrs (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse zu beantragen. Eine Börsenzulassung der Anleihe zum Handel im regulierten Markt ist nicht geplant. (12.11.2018/alc/n/a)